"Großinquisitor" ORF: Der Leser GIS-Erfahrungen

7. Februar 2005, 17:44
1 Posting

Ihre Erlebnisse mit dem Gebühreninkasso des ORF interessieren uns

"Nachricht vom Großinquisitor ORF": So nannte Kollege Helmut Spudich seinen sehr persönlichen Erfahrungsbericht über die Zasterfahndung des ORF und welche Mühen sie dem Seher bisweilen bereitet. Wir baten unsere Leser um ihre Erfahrungen mit dem Gebühreninkasso des ORF, das nun "Gebühreninfoservice" heißt und weiter GIS abgekürzt wird.

Gleich das neunte E-Mail an unsere dafür neu eingerichtete Adresse medien@derStandard.at war übrigens ein - rechtzeitig erkanntes - Virus. Wir gehen nicht davon aus, dass das Post von der GIS war.

Die eingelangten Erfahrungs- und Verfolgungsberichte zeugen zumindest von einigen bürokratischen Schwierigkeiten. Wir werden die GIS zu den - anonymisierten - Fällen um Stellungnahme bitten und in den nächsten Wochen berichten. (fid/DER STANDARD, Printausgabe vom 3.6.2003)

Share if you care.