PeopleSoft kauft J.D.Edwards

2. Juni 2003, 17:47
posten

Elefantenhochzeit unter US-Softwareproduzenten

US-Softwareproduzent PeopleSoft will seinen Konkurrenten J.D. Edwards übernehmen. Wie PeopleSoft in einer Aussendung von Montag, mitteilt, haben die beiden Vorstände dem Merger bereits zugestimmt. Der Kaufpreis beträgt 1,7 Mrd. Dollar in Aktien. Die beiden Unternehmen erzielen einen kombinierten Umsatz von 2,8 Mrd. Dollar und würden zusammen der zweitgrößte Produzent von Business-Software auf dem Markt.

J.D. Edwards wird eine Tochtergesellschaft von PeopleSoft

Nach der geschlossenen Vereinbarung zwischen den beiden Vorständen wird J.D. Edwards eine Tochtergesellschaft von PeopleSoft. Die augenblicklichen Aktionäre von J.D. Edwards werden rund 25 Prozent des Gemeinschaftsunternehmens halten. Das Austauschverhältnis der J.D. Edwards- zu den PeopleSoft-Aktien beträgt 1 : 0,86. Die Übernahme soll bis im Herbst abgeschlossen sein.

PeopleSoft ist Spezialist für Geschäftsanwendungen wie CRM-, Supply-Chain-Management oder Finanzmanagement sowie die Integration von Applikationen. J.D. Edwards bietet ebenfalls Business-Software sowie Consulting- , Ausbildungs- und Support-Services an. Während PeopleSoft vor allem im Großkunden-Bereich aktiv ist, konzentrierte sich J.D. Edwards auf mittlere Unternehmen und die erzeugende Industrie.

Für die Kunden

"Die Kombination der beiden Unternehmen ist ein Gewinn für unsere Kunden. Sowohl mittlere als auch große Unternehmen erhalten damit Zugang zum breitesten verfügbaren Angebot an integrierten Software-Lösungen", erklärte PeopleSoft-Präsident und CEO Craig Cornway. (pte)

Link<>PPeopleSoft
Share if you care.