"NYT": Bertelsmann hat Interesse an AOL-Time-Warner-Buchsparte

2. Juni 2003, 16:19
posten

Preis dürfte mittlerweile stark genug gefallen sein

Random House, die amerikanische Buchsparte von Bertelsmann, hat nach Informationen der "New York Times" nach wie vor Interesse am Buchgeschäft des US-Medienkonzerns AOL Time Warner. Inzwischen sei der Preis möglicherweise stark genug gefallen, um Bertelsmann wieder aktiv anzulocken, berichtete die Zeitung am Montag. Zuvor hatte Bertelsmann nach Darstellung des Blatts ein Interesse an einem Kauf herunter gespielt. Die Firmen nahmen keine Stellung.

Zu der AOL-Time-Warner-Buchsparte gehören die Buchverlage Little Brown und Warner Books. Die Sparte liegt in den USA auf Platz fünf. Random House ist der Branchenführer. AOL Time Warner wollte ursprünglich 400 Mio. Dollar (338 Mio. Euro) aus dem Verkauf erlösen, schrieb die Zeitung. Nachdem andere Interessenten ausgeschieden seien, habe sich der voraussichtliche Preis jedoch stärker 300 Mio. Dollar genähert. (APA/dpa)

Share if you care.