Deutsch für Werber

22. Dezember 2005, 15:45
8 Postings

Verlag dringend gesucht - Schnuckelig die Idee, einer Katze fürs Plakat mit Photoshop die Augen zu verbinden ...

Nun ist es ja beileibe nicht so, dass unsere Texte frei von Fehlern wären. Aber seit die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" uns die gediegenste Definition von Medienjournalismus* lieferte, trauen wir uns umso lauter zu schulmeistern.

Schnuckelig die Idee fürs kleintierverliebte Österreich, einer Katze fürs Plakat mit Photoshop die Augen zu verbinden und sie sich dennoch vor dem Whiskas-Napf die Lippen lecken zu lassen. Aber warum muss die Headline "Natur Instinkt" lauten? Zumindest ein Bindestrich hätte das Ganze eine Spur richtiger gemacht, wenn auch hässlich und viel zu oft von Journalisten eingesetzt, wo ihn keiner braucht. Verständlich auch, wenn Natur und Instinkt aus grafischen Gründen übereinander platziert wären, sind sie aber nicht. Warum nicht einfach (und richtig) "Naturinstinkt"? Ein Wort dieser Länge müsste sich auch mit 50 km/H entziffern lassen, oder?

Womöglich waren die Erfinder der Headline aber auch vor der Großtat noch einen Sprung in einem Weinlokal am Wiener Lugeck. Dort steht laut Tafel im Schanigarten jeweils eine Liste von Getränken zur Auswahl unter den Titeln "Weiß Wein" und "Rot Wein". Prost! (fid)

* Ach ja, die Definition noch: Medienjournalismus ist, mit Steinen aus dem Glashaus werfen.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.