Carphone Warehouse will Hutchison Telecom Deutschland

2. Juni 2003, 14:20
posten

Europas größter Handy-Händler legt 40 Mio. Pfund auf den Tisch

Die britische Carphone Warehouse Europas größter Handyhändler, möchte ihre Aktivitäten auf dem deutschen Markt ausweiten und dazu Hutchison Telecommunications Deutschland übernehmen. Wie die Financial Times am Montag berichtet, will das Unternehmen beinahe 40 Mio. Pfund (56 Mio. Euro) für den Kauf der Orange-Tochter auf den Tisch legen. Die Akquisition dient dem Unternehmen, das bisher auf den Handel mit Mobiltelefonen beschränkt war, auch als Sprungbrett in den profitableren Service-Provider-Markt.

Als Service-Provider für rund die Hälfte der deutschen Mobilfunker tätig

Hutchison Telecommunications ist als Service-Provider für rund die Hälfte der deutschen Mobilfunker tätig und managt die Accounts von etwa 700.000 Handykunden. Mit dem Kauf will Carphone Warehouse nun auch in diesen Markt, der aufgrund deutscher Bestimmungen Handy-Retailern bisher verwehrt blieb, vordringen. Derzeit verfügt Hutchison deutschlandweit über 13 Mobilfunk-Geschäfte, die nunmehr mit der Kette von rund 70 Carphone-Warhouse-Filialen verbunden werden sollen.

Verluste sollen eliminiert werden

Durch die Akquisition sollen darüber hinaus die Verluste der Engländer auf dem deutschen Markt eliminiert werden. So dürfte das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr in Deutschland mit ziemlicher Sicherheit Verluste schreiben, während die Gruppe als Ganzes auf ein geschätztes operatives Ergebnis von plus 56 Mio. Pfund (78 Mio. Euro) kommt. (pte)

Share if you care.