SPÖ: Arbeitslosigkeit im Mai weiter gestiegen

2. Juni 2003, 13:40
3 Postings

214.955 Arbeitslose - Bures wirft Regierung Untätigkeit vor

Wien - Laut SP-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures hat die Zahl der Arbeitslosen im Mai erneut zugenommen. Mit 214.955 Arbeitslosen lag die Zahl der Arbeitssuchenden demnach um rund 7.000 über dem Wert des Mai 2002 (207.860). "Jeder normale Mensch stellt sich die Frage, warum bei der Regierung nicht die Alarmglocken läuten", kritisiert Bures.

Immerhin liege die Jugendarbeitslosigkeit um 44 Prozent über dem Wert von 2000, so Bures. Die Zahl der arbeitslosen Männer über 60 sei seit 2000 um 204 Prozent, jene der Frauen über 55 um 88 Prozent gestiegen. Bures fordert angesichts der "dramatischen Entwicklung, die von der Regierung teilnahmslos zur Kenntnis genommen wird" eine Verstärkung der aktiven Arbeitsmarktpolitik. Lediglich darauf zu hoffen, dass die Alters-Beschäftigungsquote durch die Abschaffung der Frühpension steigen werde, sei "zynisch".(APA)

Share if you care.