Unverdorben rettet LASK gegen Blau Weiß

28. November 2011, 21:21
48 Postings

Offensivspieler trifft in Schlussphase zum 2:2-Ausgleich - Beide Clubs verlängern damit ihre Serien und untermauern ihre Positionen im Spitzenfeld

Auch im dritten Linzer Saisonderby in der Fußball-Erste-Liga hat es keinen Sieger gegeben. Blau-Weiß Linz und der LASK trennten sich am Montagabend zum Auftakt der 21. Runde im Linzer Stadion vor 6.500 Zuschauern mit einem 2:2-Remis. Die ersten beiden Saisonduelle hatten jeweils 1:1 geendet. Manuel Hartl (60.) und David Poljanec (78./Foulelfmeter) sowie Hannes Aigner (45.+1) und Harald Unverdorben (87.) sorgten für die Treffer.

Vor der Pause bekamen die Zuschauer eine sehr zerfahrene Partie geboten, von einem konstruktiven Spielaufbau war kaum etwas zu sehen. Als sich der Tabellenvierte Blau-Weiß wohl schon in der Halbzeitpause wähnte, gelang dem Dritten LASK in der Nachspielzeit die aufgrund der Chancenvorteile verdiente Pausenführung. Nach einer Rechtsflanke von Hart kam LASK-Toptorschütze Aigner ungehindert im Strafraumzentrum zum Kopfball und erzielte die Führung und sein 11. Saisontor.

So richtig an Spannung gewann das Prestige-Duell ab der 60. Minute. Die gastgebende Elf von Trainer Thomas Weissenböck kam nach einem Freistoß von Nikolov zum Ausgleich. Mittelfeldspieler Hartl setzte sich im Strafraum durch und köpfelte ins Eck zum 1:1 (60.) ein. Das Tor gab dem Aufsteiger Auftrieb und nach einem Laufduell im Strafraum kam Torjäger Poljanec gegen Kapitän Aufhauser zu Fall und verwandelte den verhängten Strafstoß zum 2:1 (78.). Es war bereits das 13. Saisontor für den 25-Jährigen.

Doch der LASK antwortete wie zuletzt in den Schlussminuten, als Unverdorben, der in allen drei Stadtduellen getroffen hat, im Fünfmeterraum den Ball ins Tor bugsierte (87.). Für den LASK, der auf Rang drei überwintert, ist der eine Punkt womöglich dennoch zu wenig im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga. Damit gingen die ungeschlagenen Serien beider Teams weiter, Blau-Weiß Linz ist seit vier Runden, der LASK gar seit fünf Runden ohne Niederlage. (APA)

FC Blau-Weiß Linz - LASK 2:2 (0:1). Linzer Stadion, 6.500, SR Muckenhammer.

Torfolge:

0:1 (45.+1) Aigner
1:1 (60.) Hartl
2:1 (78.) Poljanec (Foulelfmeter)
2:2 (87.) Unverdorben

Blau-Weiß Linz: Wimleitner - Bubenik, Teufl, Koll, Rabl - Piesinger - Hartl, Nikolov, Wawra, Huspek (68. Arapovic) - Poljanec

LASK: Mandl - Hart (83. Kogler), Aufhauser, K. Wimmer, Schellander (46. Barry) - Kaufmann (69. Varga), Winkler, Henrique, Freudenthaler - Unverdorben, Aigner

Gelbe Karten: Hartl, Piesinger, Rabl bzw. Schellander, Aigner, K. Wimmer

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Walter Schachner überwintert mit dem LASK auf Platz drei,  Aufsteiger Blau Weiß-Linz auf Position vier oder bei einem Sieg von Austria Lustenau in Altach als Fünfter.

Share if you care.