Aufklärungskrimi

Ansichtssache28. November 2011, 17:13
47 Postings
foto: orf/br/barbara bauriedl
Bild 1 von 4

Ein vorurteilsbeladener Staatsanwalt, der voreilig einen vorsichtigen Umgang mit der jüdischen Gemeinde einmahnt, plakative Erklärungen jüdischer Traditionen und ihrer Bedeutung in der Gegenwart und ein Kommissar, der nach einer Kollegendiskussion über das "Dritte Reich" am Ende des Krimis die KZ-Gedenkstätte Dachau besucht: Kein Zweifel, der Münchner Tatort diesen Sonntag war als ein Werk der Aufklärung gemeint.

Share if you care.