1.000 Schals für ein blau-gelbes Halleluja

28. November 2011, 16:17
1 Posting

Bescherung am Dienstag auf der Hohen Warte - Ein Punkt genügt SCR Altach zur Winterkrone - Lustenauer Vereine als Zünglein an der Waage

Wien - Am Dienstagabend klingt die Herbstsaison in der "Heute für Morgen"-Ersten Liga mit der 21. Runde aus. Schon vor dem Linzer Derby zwischen Aufsteiger Blau-Weiß und Bundesliga-Absteiger LASK (2:2) stand fest, dass die Athletiker als Tabellendritter überwintern. Wer sich die "Winterkrone" aufsetzen wird, entscheidet sich zwischen Spitzenreiter SCR Altach und Verfolger RZ WAC/St. Andrä im Fernduell, wobei die Lustenauer Vereine das Zünglein an der Waage spielen.

Die Altacher, die Austria Lustenau als Derby-Gast haben, gehen mit zwei Zählern Vorsprung auf die Kärntner, die zum FC Lustenau müssen, ins "Finale". Ein Remis würde dem Vizemeister reichen, um aufgrund der besseren Tordifferenz (derzeit plus 22 zu plus 14) als Nummer eins in Neue Jahr zu rutschen. SCR-Trainer Adi Hütter mahnt zur Konzentration: "Zwischen der Austria und uns ist es vollkommen egal, in welcher Lage sich die Teams befinden, da gibt jeder das Letzte, um zu siegen."

Am unteren Ende der Tabelle geht es ebenfalls um sehr viel. Die Vienna hat als Vorletzter derzeit drei Punkte Vorsprung auf den letzten Gegner in diesem Jahr, das Schlusslicht TSV Hartberg. Die Rote Laterne bleibt wohl in der Steiermark, da das Torverhältnis (plus 21 gegenüber plus 13) klar für die Blaugelben spricht. Die Döblinger kassierten zuletzt vier Niederlagen in Folge, die Hartberger haben seit Ende September nicht mehr gewonnen.

Gewinnen können auf alle Fälle die Zuschauer auf der Hohen Warte. Der Verein und Sponsor PayLife verschenken an die Fans 1.000 Schals als vorweihnachtliches Geschenk. Die Meisterschaft wird am 2. März 2012 mit der 22. Runde fortgesetzt. (APA/red)

Share if you care.