Italien ruft "Staatsanleihen-Tag" aus

28. November 2011, 13:52
13 Postings

Am Montag können Anleger Staatspapiere kaufen, ohne den Banken Provisionen zu zahlen

Rom - Unter dem Druck der akuten Schuldenkrise sind die Italiener zu einem "Staatsanleihen-Tag" aufgerufen worden. Am heutigen Montag können Anleger Staatspapiere kaufen, ohne den Banken Provisionen zu zahlen. Eine ähnliche Initiative wird am 12. Dezember wiederholt. "Wir kaufen uns unsere Staatsschuld zurück!", lautet die Kampagne, die vor einigen Wochen von dem Besitzer einer Leasinggesellschaft, Giuliano Melani, vorgeschlagen wurde und in Italiens Finanzwelt Beifall geerntet hat.

Die prestigereiche italienische Tageszeitung "Corriere della Sera" hatte an die Banken appelliert, an einem Tag auf Provisionen zu verzichten, um den Erwerb von Staatspapieren zu fördern. Dem Appell schlossen sich alle größten Banken des Landes an, darunter die Bank Austria-Mutter UniCredit und der Rivale Intesa San Paolo. "Wir wollen ein klares Signal unseres Einsatzes für Italien geben", sagte die italienische Bankenvereinigung ABI.

Der Initiative schlossen sich Großunternehmer, Stars des italienischen Fernsehens und Intellektuelle an. Auch die Fußballergewerkschaft, in der auch viele der hoch bezahlten Kicker der Serie A Mitglieder sind, will die unter starken Druck geratenen Staatsanleihen des Landes stützen. Mehrere prominente Italiener, darunter der Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, hatten vor kurzem für solche Aktionen geworben. Montezemolo sagte, er kaufe weiterhin Staatsanleihen - gegen den internationalen Trend, sie abzustoßen.

Das hoch verschuldete Euro-Land Italien hat den Anlegern am Montag bei einer Anleiheauktion mehr als sieben Prozent Zinsen bieten müssen. Bei einer Emission sogenannter inflationsindexierter Anleihen mit einer Laufzeit bis 2023 lag die Rendite bei 7,3 Prozent, wie das Finanzministerium in Rom mitteilte. Die Schwelle von sieben Prozent gilt als kritisch, weil die Euro-Länder Griechenland, Irland und Portugal beim Erreichen dieser Renditeniveaus gerettet werden mussten. Bei inflationsindexierten Anleihen hängen die jährlichen Zinszahlungen von der Teuerung ab. (APA)

Share if you care.