US-Behörden beschlagnahmen 131 Domains

28. November 2011, 10:39
1 Posting

Verstoß gegen Urheber- und Markenrechte

Die Abteilung "Immigration and Customs Enforcement" (ICE) hat in Zusammenarbeit mit dem US-Heimatschutzministerium insgesamt über 130 Domains beschlagnahmt. Die rekordverdächtige Anzahl wurde vorgenommen, um kommerzielle Interessen von US-Firmen zu schützen, berichtet Torrentfreak

Produktpiraten

Konkret soll es dabei um Produktpiraterie gefälschter Sport-Trikots aus China gehen. Viele der konfiszierten Domains enthalten die Begriffe "jerseys" oder "nfl" und "nhl". Der Verstoß gegen Urheber- oder Markenrechte erklärt, warum Torrentfreak sich dem Fall widmet. Woher aber die Seite ihre Informationen bezieht, lässt man unbeantwortet. Eine offizielle Stellungnahme der Behörden wurde jedenfalls noch nicht gegeben. 

Gesetzesvorschläge

Interessant wäre auch zu wissen, ob es sich um eine abgegrenzte Aktion der ICE handelte, oder noch weitere Domains abgedreht wurden. Eine verdeckte Aktion wäre nämlich insofern nützlich für die Behörden, als derzeit Gesetzesvorschläge zu Eingriffen in das Domain Name System derzeit sehr kontrovers zu Debatte stehen. (red, derStandard.at, 28.11.2011)

Share if you care.