Ubisoft: Mit Gratis-Spiel gegen Raubkopierer

27. November 2011, 13:36
138 Postings

Für PC erscheint Ghost Recon Online als "Free-to-play-"Spiel - Entwickler nennt Software-Piraten als Grund dafür

Während Xbox 360 und Playstation 3 Spieler für Ghost Recon: Future Soldier ganz normal zur Kasse gebeten werden, bekommen PC-Gamer das Spiel Ghost Recon Online kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Multiplayer-Spiel ist "Free-to-play", was bedeutet, dass das Spiel gratis spielbar ist, man aber für Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Extras zahlen muss. Dafür hat Ubisoft eine eigene Spielwährung und einen Ingame-Shop entwickelt.

Kampf gegen Software-Piraten

Ubisoft hat sich zu diesem Schritt entschieden, um der Software-Piraterie entgegenzuwirken. In einem Interview mit PC Gamer sagte der Produzent von Ghost Recon Online, Sébastien Asnoult: "Okay Leute. Das ist wonach ihr gefragt habt. Wir haben euch zugehört - wir geben euch dieses Erlebnis. Es ist einfach zum herunterladen und es gibt kein DRM, das euch euer Erlebnis verdirbt."

Nicht Kosten DRM ist das Problem

Heise zitiert Gabe Newell, CEO von Valve, dem betreiber von Steam. Dieser meint: "Softwarepiraterie ist ein Serviceproblem und nicht ein Kostenproblem." Regionale Sperren und DRM-Läösungen würden Spiele abwerten. Ob Ubisoft mit seiner Strategie Erfolg hat, wird sich zeigen. (soc)

  • Artikelbild
    foto: screenshot/derstandard.at
Share if you care.