Hunderte Meter Kupferkabel aus Wiener U-Bahn gestohlen

28. November 2011, 12:11
325 Postings

Am Samstag wurde bereits versucht, Starkstromkabel neben der U4 zu stehlen

Wien - Auf U-Bahn-Stationen hatten es Kupferdiebe am Wochenende in Wien abgesehen. Nach einem gescheiterten Versuch, am Samstag ein Starkstromkabel der U4 zu stehlen, war am Sonntag die U6 das Ziel der Diebe. Unbekannte entwendeten mehrere hundert Meter Kupferkabel und verursachten damit hohen Sachschaden. Ob es sich um dieselben Täter handelt, konnte die Polizei am Montag noch nicht sagen

Der Diebstahl der Erdungskabel im Bereich der Station Alt Erlaa wurde am frühen Nachmittag entdeckt. "Entwendet wurden die Kabel auf einem Abschnitt von 2,5 Kilometern, bei dem wir gerade Arbeiten durchführen und die Kupfer- gegen Aluminiumkabel austauschen", sagte Answer Lang, Pressesprecher der Wiener Linien. Die Schadenssumme betrage "Tausende Euro".

Kabel bei U4 durchgeschnitten

Am Samstag hat ein Unbekannter bei der Gunoldstraße in Döbling Starkstromkabel an der U4 mit einer Säge durchschnitten. Offenbar hat es sich um einen Kupferdieb gehandelt, der gegen 16.20 Uhr die Leitungen ansägte. Sehr wahrscheinlich dürfte sich der Unbekannte aber schwer verletzt haben: Es kam zu einem Brand, die U-Bahn musste zwischen den Stationen Spittelau und Heiligenstadt unterbrochen werden. Der Täter flüchtete.

Mit einer Kabelschere hatte der Täter mehrere Kabelstränge zusammengehalten. Anschließend versuchte er, die Kupferkabel mit einer Eisensäge durchzusägen. Weitere Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die U4 fuhr erst um 21.15 Uhr wieder nach Heiligenstadt.

Kabel ersetzt

Um derartige Kupferdiebstähle vorzubeugen, tauschen die Wiener Linien verstärkt diese Kabel gegen Aluminiumkabel aus. Der Großteil auf der Linie U6 ist bereits ersetzt worden. "Auf zwei Streckenabschnitten wird noch daran gearbeitet", erklärte Lang.

Im Jahr 2010 entstand den Wiener Linien durch Kupferdiebstahl ein Schaden von 250.000 Euro. "Heuer rechnen wir mit einer geringeren Summe, da die Kabel getauscht und dadurch Diebstählen vorgebeugt wird", sagte Lang. (APA)

Share if you care.