Newcastle sorgt weiter für Ärger

26. November 2011, 18:34
16 Postings

Magpies trotzen Meister Manchester United ein knappes 1:1-Remis in Old Trafford ab - Chelsea zur Abwechslung souverän - Spurs schlagen West Brom - Arsenal-Remis gegen Fulham

London - Der englische Fußball-Meister Manchester United hat am Samstag einen überraschenden Punkteverlust hinnehmen müssen. Die "Red Devils" kamen vor eigenem Publikum gegen Newcastle United nicht über ein 1:1 hinaus und liegen damit vier Punkte hinter Spitzenreiter Manchester City, der erst am Sonntag auswärts gegen Liverpool antritt.

Hernandez brachte ManUnited in der 49. Minute zwar programmgemäß in Führung, allerdings gelang Ba in der 64. Minute aus einem Elfmeter der Ausgleich für die "Magpies".

Chelsea schoss sich nach der bitteren 1:2-Niederlage in der Champions League gegen Leverkusen den Frust von der Seele und feierte dank Treffern von Terry (7.), Sturridge (30.) und Mata (45.) einen souveränen 3:0-Heimerfolg über die Wolverhampton Wanderers.

Paul Scharner stand nach mehrwöchiger Pause wegen einer Knieverletzung erstmals wieder im Kader von West Bromwich Albion und musste von der Bank aus mitansehen, wie sein Club eine 1:3-Heimniederlage gegen Tottenham Hotspur kassierte.

Vermaelens Abend

Das Londoner Duell zwischen Arsenal und Fulham im Emirates Stadium stand im Zeichen von Arsenals Innenverteidiger Thomas Vermaelen. Zunächst unterlief dem Belgier ein Eigentor und acht Minuten vor dem Ende traf er per Kopf zum 1:1-Ausgleich. Arsenal gab erstmals nach fünf Siegen in Folge wieder Punkte ab, auch weil Robin van Persie nicht traf. Der Niederländer erzielte in der Premier League erstmals seit 2. Oktober kein Tor. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wayne interessiert's.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Newcastle ist weiter oben dabei.

Share if you care.