Christian Leyroutz als Obmann der Kärntner FPÖ wiedergewählt

26. November 2011, 18:09
32 Postings

Bei nichtöffentlichem Parteitag in Klagenfurt noch engere Kooperation mit FPK beschlossen

Klagenfurt - Beim 31. Landesparteitag der Kärntner FPÖ ist am Samstag Parteiobmann Christian Leyroutz mit "großer Mehrheit" in seiner Funktion bestätigt worden, wie es am Abend in einer Aussendung hieß. Bei dem Parteitag in Klagenfurt, von dem die Öffentlichkeit ausgeschlossen war, wurde eine noch engere Kooperation mit der FPK beschlossen.

110 Delegierte waren eingeladen, debattiert wurde vor allem über die lange umstritten gewesene Anbindung an die FPK. Laut Leyroutz habe man Wunden der Vergangenheit aufgearbeitet und eine engere Kooperation auf Bezirks- und Gemeindeebene vereinbart. Beschlossen wurde auch eine Änderung der Satzungen. Damit sind künftig Doppelmitgliedschaften bei den beiden freiheitlichen Parteien FPK und FPÖ möglich. Zum Stellvertreter von Leyroutz wurde der Gewerkschaftsfunktionär Bernd Brandner gewählt.

Uwe Scheuch, Obmann der FPK, gratulierte Leyroutz zu dessen Wiederwahl und betonte die "enge Kooperation aller Kärntner Freiheitlichen". Er begrüßte den Beschluss, Doppelmitgliedschaften künftig zuzulassen. (APA)

Share if you care.