Telekom Austria - ÖIAG sieht sich als stabiler Kernaktionär

26. November 2011, 17:37
2 Postings

ÖIAG hält 28,42 Prozent

Die Staatsholding ÖIAG hat am Samstagvormittag den Einstieg des Investors Ronny Pecik bei der Telekom Austria in knappen Worten kommentiert. Man sei "der stabile österreichische Kernaktionär" des Konzerns - die ÖIAG hält 28,42 Prozent -, das Unternehmen habe bereits in der Vergangenheit "einen Anteilseigner mit rund 17 Prozent" gehabt.

"Die aktuellen Entwicklungen unterstreichen die Bedeutung der Telekom Austria als wirtschaftlich attraktives Unternehmen", hielt die Holding in einer Aussendung fest. (APA)

Share if you care.