Schlangestehen für fesche Sachen in der Ottakringer Brauerei

Ansichtssache |

In der Ottakringer Brauerei gibt es noch bis Sonntagabend feine Dinge zu kaufen - ein Rundgang

Bild 1 von 28»
foto: derstandard.at/ped

Dichtes Gedränge am Samstag in der Ottakringer Brauerei. Zum dritten Mal findet hier der Feschmarkt statt. 70 Jungdesigner stellen ihre Produkte aus, gerade in der Vorweihnachtszeit eine gute Gelegenheit ein originelles Geschenk zu finden. Wir haben einen Rundgang gemacht.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
Super nette Stimmung

Mir hat's gut gefallen!

hipstermania... rette seinen individualismus wer kann!

Die polnischen Papierkugeln sehen ja ganz nett aus, aber...

....Billigsdorfer-Pressglas Saftgläser mit Rollrand als "Designer-Weingläser" zu verhökern ist ja wohl mehr als frech.

Frech vielleicht, werter Hütchenspieler, dann aber auf andere Weise, denn wer spricht hier von "Designer-Weingläsern"? ... Und wer Saft aus einem Achterl trinkt, na ja ... die safttaugliche Viertel-Version des Fassls gibt's in der Urform gar nicht mehr - darum geht's unter anderem.

Die polnischen Papierkugeln sind übrigens wirklich nett.

wenn kitsch, dekadenz und trotteligkeit zusammen püriert werden, kommt der hipster raus.

herauszusehen anhand der dümmlichen häkelhauben auf bild 9 und den potthässlichen england-taschen auf bild 24.

so kann man sichs auch mit potentiellen interessenten verscherzen.
bin heute zweimal vorbeigegangen weil ich in der nähe wohne.
ausser vielen angfressenen leuten die draussen in der kälte standen oder gleich wieder zurück zum johann-nepoumuk ppilgerten war da ned viel einladendes zu sehen...

Auch wenn ich mir den Zorn der Bobo-Meute zuziehe (bin ja selber einer): 70% überteuerter Bastelkram und offenbar im Dunkeln zusammengenähte "Designer"klamotten, 30% wirklich hübsche Dinge zu einem vernünftigen Preis (zahle sehr gern mehr für handgemachte Dinge, bin aber im Gespräch mit einigen Verkäufern draufgekommen, dass die Produktion z.T. ausgelagert wird!), die Organisation beim Einlass suboptimal ("Wer 2 Euro genau hat, darf vorgehen, nein nun doch nicht, oder jetzt vielleicht doch").

ich find die preise eigentlich weitgehend fair.

mir persönlich sind sie zwar meist zu hoch, aber ich find sie ok.

haha!
stimmt genau.

Möglicherweise gibt es ja in der Ottakringer Brauerei zur Zeit die eine oder andere feine Sache zu kaufen. Aber ganz sicher gibt es dort, wie auch sonst das ganze Jahr lang, kein gutes Bier.

über geschmack läßt sich streiten, aber (geheimtip!) bastelkitsch ist am kindergartenflohmarkt sicher günstiger, und noch individueller!

Hm, und ich las fesche Hasen.. Hier hätt ich mich auch angestellt:-)

Wäh. Die Zombies schaun alle gleich aus.

3 Tage Bart; V-Leiberl; schwarze-graue Mäntel; hipper Schal;

dazu noch T-Shirt die dem EMP Shop entsprungen sind.

gehört einfach positiv bewertet.. allein wegen der vielen angepissten nachposter :D

Tatsächlich aber scheinen Sie sich angezogen zu fühlen,

wenn Sie doch alle Fotos durchgeklickt haben?
Übrigens: Wenn man Hippster kritisiert, steigt der Hippster-Faktor bereits exponentiell :D

Na. Hab nach den ersten 3-4 aufgegeben.

wow sie haben den durchblick, was?!

Du nicht?

ich würde mich nicht von einem foto (wo 2 burschen was ähnliches anhaben) auf den rest schließen trauen. aber du anscheinend schon

und

wie siehst du aus?

Na hoffentlich wie ein uniformiertes Life-Style Opfer.

sudern ist eine leidenschaft von dir, gell?

Jup. So ist das Leben.

papierkugeln..

..die find ich recht nett, würd gern selbst sowas versuchen, gibts links für anleitungen? google hilft mir grad nicht..
(hüllen für mutter-kind-pass? wtf..)

Danke für die ausführliche Ansichtssache... kann jetzt beruhigt meinen ursprünglich geplanten Aktivitäten nachgehen, ohne zu befürchten etwas zu versäumen.

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.