Bürgermeister von Cluj des Amtes enthoben

25. November 2011, 22:11
1 Posting

Apostu soll 100.000 Euro Bestechungsgeld angenommen haben

Bukarest - Der Bürgermeister der zweitgrößten rumänischen Stadt Cluj (Klausenburg) ist am Freitag seines Amtes enthoben worden. Sorin Apostu, der sich bereits seit Mitte des Monats in Untersuchungshaft befindet, wird von der Antikorruptionsstaatsanwaltschaft (DNA) vorgeworfen, über die Anwaltskanzlei seiner Ehefrau Bestechungssummen in Höhe von umgerechnet rund 100.000 Euro kassiert zu haben. Das Geld, das als Honorar für eine angebliche Rechtsberatung getarnt war, stammte von einer Abfall- und einer Transportfirma, die anschließend vom Bürgermeisteramt vertraglich verpflichtet wurden.

Apostu gilt als Vertrauter von Premier Emil Boc, der sich dafür eingesetzt hatte, dass Apostu ihm ins Amt folgt, als er 2008 zum Premier ernannt wurde. Inzwischen wurde Apostu jedoch aus der regierenden Liberaldemokratischen Partei (PDL) ausgeschlossen. Der Lokalrat von Cluj wird am 29. November entscheiden, welcher der beiden Vizebürgermeister - Radu Moisin oder Laszlo Attila - Apostus Verpflichtungen übernehmen wird. (APA)

Share if you care.