Vorarlberger Alu-Händler will A-Tec-Kupferhütte kaufen

25. November 2011, 20:09
posten

Steinacher: Brixlegg "passt optimal zu uns"

Wien - Der Vorarlberger Aluminiumhändler Günter Steinacher ist am Erwerb der Montanwerke Brixlegg interessiert, berichtet die "Kronen Zeitung" in ihrer Samstagausgabe. Die Kupferhütte ist einer von drei verbliebenen Teilen des Mischkonzerns A-Tec, der vor etwa einem Jahr Insolvenz hatte anmelden müssen. Ende September scheiterte das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung unter Firmengründer Mirko Kovats..

Steinacher gilt als zweitgrößter Aluhändler Europas, seine Firmengruppe mit der Bludenzer Alu-Met soll rund neun Milliarden Euro Umsatz machen. Der Kupfer-Recyclingbetrieb wird vom Treuhänder der A-Tec-Gläubiger, Matthias Schmidt, verkauft - der Deal soll bis Dezember unter Dach und Fach sein. Die Gläubiger erhoffen sich Verkaufserlöse von rund 100 Mio. Euro.

Steinacher hat es schon lange auf die Tiroler Firma abgesehen: "Ich wollte Brixlegg schon vor 13 Jahren haben, die Firma passt optimal zu uns. Wir haben ja selbst auch zwei Alu-Schmelzwerke, und im Kupferhandel sind wir sogar größer als beim Aluminium." (APA)

Share if you care.