Freispruch für Tragen von blau-weiß-roter Burka

25. November 2011, 17:15
12 Postings

Dem Künstler wurde "Schändung der Nationalflagge" vorgeworfen - Er protestierte gegen das Burka-Verbot

Caen - In Frankreich ist ein Künstler vom Vorwurf der "Schändung der Nationalflagge" freigesprochen worden, nachdem er öffentlich in einer blau-weiß-roten Burka aufgetreten war. Das Verhalten des 34-Jährigen habe die Grenzen der Verordnung von Juli 2010 nicht gesprengt, derzufolge eine Beleidigung der blau-weiß-roten Nationalflagge Frankreichs mit einer Geldstrafe von 1.500 Euro geahndet wird, stellte ein Polizeigericht am Freitag im nordfranzösischen Caen fest.

Der Künstler hatte bei der Anhörung vor Gericht angegeben, er habe das blau-weiß-rote Bekleidung bei einem Straßenauftritt getragen, um gegen das französische Burka-Verbot zu protestieren - dieStandard.at berichtete. Wegen diesem waren erst am Montag drei Frauen zu Geldbußen verurteilt worden. (APA)

Share if you care.