Melzer/Petzschner scheiden trotz Sieg aus

25. November 2011, 20:45
5 Postings

Zweisatzsieg gegen Lindstedt und Tecau - Hoffen auf Bryan-Brüder vergebens

London - Österreichs Tennis-Ass Jürgen Melzer und sein deutscher Partner Philipp Petzschner haben am Freitag beim ATP-World-Tour-Finale in London die Chance auf den Aufstieg ins Halbfinale des Doppel-Bewerbs zwar aus eigener Kraft gewahrt, müssen aber dennoch abreisen. Melzer/Petzschner besiegten die schwedisch-rumänische Paarung Robert Lindstedt/Horia Tecau mit 6:3,6:4 und feierten damit nach zwei Niederlagen ihren ersten Sieg in der Gruppe A.

Das als Nummer sieben gesetzte Duo war allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Melzer/Petzschner mussten auf einen Zweisatzsieg der topgesetzten Bob und Mike Bryan gegen die Inder Mahesh Bhupathi/Leander Paes hoffen. Die bereits qualifizierten US-Brüder mussten allerdings bereits den ersten Satz des Spiels mit 4:6 abgeben, deshalb steigen neben ihnen auch Bhupathi/Paes auf, die gleich im zweiten Satz (6:2) auch das Spiel für sich entschieden.

In ihrem dritten Gruppenspiel zeigten sich Melzer und Petzschner in der O2-Arena von ihrer besten Seite. Die US-Open-Sieger gaben kein einziges Aufschlagspiel ab und verwerteten nach 68 Minuten ihren ersten Matchball. Im ersten Satz schafften sie das Break zum 5:3, ehe Melzer mit einer starken Aufschlagleistung den Satzgewinn fixierte. Im zweiten Satz gelang das frühe und letztlich entscheidende Break zum 2:1.

Damit scheiden Melzer/Petzschner bei ihrem zweiten Start beim diesmal mit 5,93 Millionen Euro dotierten Tourfinale auch das zweite Mal in der Gruppenphase aus. Im Vorjahr hatte ein Sieg ebenfalls nicht gereicht. (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Melzer und Petzschner feiern ihren ersten Sieg.

Share if you care.