T-Mobile G1: Android- Urahn nascht am "Ice Cream Sandwich"

25. November 2011, 08:36
25 Postings

Erste Alpha einer Portierung von Android 4.0 veröffentlicht - Grundsystem läuft, wenn auch etwas langsam

Rund drei Jahre ist es her, da brachte Google - zunächst ausschließlich in den USA -  mit dem T-Mobile G1 das erste aller Android-Smartphones auf den Markt. Die Unterstützung mit offiziellen Softwareupdates hat man zwar längst eingestellt, die Community will aber offenbar nicht so schnell aufgeben. So gibt es nun gar eine erste Testversion der aktuellen Softwaregeneration "Ice Cream Sandwich" für den Urahn aller Android-Geräte.

Demonstration

Wie der Entwickler in einem Video demonstriert, funktioniert das Grundsystem bei der Portierung des vor etwas mehr als einer Woche veröffentlichten Source Codes von Android 4.0 tadellos, wenn auch - der Hardware entsprechend - etwas langsam. Zudem gibt es derzeit noch diverse Defizite in Kauf zu nehmen, beispielsweise muss man vorerst auf WLAN, Bluetooth und die automatische Ausrichtung des Bildschirms beim Drehen des Geräts verzichten.

Weitere Informationen zu der als Alpha 1 bezeichneten Portierung gibt es wie gewohnt im Forum von XDA-Developers, wo derzeit ja auch eifrig an Portierungen von "Ice Cream Sandwich" auf eine Fülle von anderen verfügbaren Smartphones gearbeitet wird. (apo, derStandard.at, 25.11.11)

  • Android 4.0 auf dem T-Mobile G1.
    screenshot: redaktion

    Android 4.0 auf dem T-Mobile G1.

Share if you care.