Gladbacher greifen ohne Stranzl nach der Spitze

24. November 2011, 14:13
posten

"Mönche" vor 79. Liga-Duell mit positiver Derby-Bilanz gegen "Geißböcke"

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach greift am Freitagabend zum Auftakt der 13. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln nach der Tabellenführung. Gewinnen die "Mönche" gegen die "Geißböcke" würden die drittplatzierten Gäste den punktegleichen Meister Borussia Dortmund überholen und den FC Bayern München vorübergehend als Spitzenreiter entthronen. Die Heynckes-Elf weist derzeit je zwei Zählersprung auf das Verfolger-Duo auf.

Für den verletzten österreichischen Innenverteidiger Martin Stranzl, der sich beim 5:0 gegen Werder Bremen im Knie Bänder und Meniskus verletzt hatte und eine Woche nicht trainierte, wird Trainer Lucien Favre den Niederländer Roel Brouwers aufbieten. Die Gladbacher, die zuletzt vier Pflichtspielsiege feierten, gehen als leichte Favoriten ins 79. Liga-Derby. Auch die Bilanz spricht mit 42:21-Erfolgen für sie.

Dass die Westdeutschen derzeit Dritte sind, ist kein Zufall. "Das ist kein Glücksfußball. Da ist Syste drin und jeder hat einen Plan. Die Spielzüge und Laufwege, alles klar", sagte Stürmer Mike Hanke im Fachmagazin "kicker". (APA)

Share if you care.