Ärztefehler in Australien: Gesunder Zwilling abgetrieben

24. November 2011, 11:24
24 Postings

Anderer Fötus hatte wegen Herzfehlers keine Überlebenschance

Sydney - Bei einer selektiven Abtreibung hat ein Krankenhaus in Australien die ungeborenen Zwillinge verwechselt und damit einen gesunden Fötus getötet. "Dies ist eine schreckliche Tragödie und es tut uns furchtbar leid", teilte das Royal Women's Hospital in Melbourne am Donnerstag mit.

Einer der zweieiigen Bugen hatte einen schweren Herzfehler und nach Angaben der Ärzte keine Überlebenschance. Die Eltern entschlossen sich deshalb auf ihren Rat hin zu einer selektiven Abtreibung in der 32. Schwangerschaftswoche. Doch die Ärzte verwechselten bei der Operation die Kinder und trieben aus Versehen den gesunden Zwilling ab. Der zweite nicht lebensfähige Fötus wurde danach mittels Kaiserschnitt entbunden. (APA)

Share if you care.