Indexstand bestimmt die Höhe der Zinszahlungen

24. November 2011, 08:33
posten

LBB-EuroStoxx50-Floater mit variablen Zinszahlungen

Derzeit werfen Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit magere Renditen von etwa zwei Prozent ab. Die Umlaufrendite, also die durchschnittliche Rendite aller im Umlauf befindlichen festverzinslichen deutschen Wertpapiere von Emittenten mit bester Bonität - und hier vor allem des Staates - liegt sogar deutlich unterhalb von zwei Prozent.

Für Rendite orientierte Anleger ist die Investition in festverzinsliche Wertpapiere somit absolut unattraktiv. Darüber hinaus besteht bei einem Zinsanstieg das Risiko von Kursverlusten, die umso höher ausfallen werden, je länger die Laufzeit einer Anleihe ist.

Deshalb sind derzeit Anlageprodukte, bei denen die Höhe der zukünftigen Zinszahlungen beispielsweise von der Wertentwicklung eines Aktienindex abhängt, durchaus interessant.

EuroStoxx50-Stand bestimmt Zinszahlung

Die Funktionsweise des EuroStoxx50-Floaters der Landesbank Berlin ist denkbar einfach nachvollziehbar. Am Ende seiner 5,5 Jahre andauernden Laufzeit wird der Index-Floater mit seinem Ausgabepreis in Höhe von 100 Prozent zurückbezahlt. Die Höhe der in Aussicht stehenden Kuponzahlungen hängt davon ab, bei welchem Indexstand sich der EuroStoxx50 an vordefinierten Stichtagen befinden wird.

Die erste Zinszahlung wird bereits in einem halben Jahr erfolgen. Am 5.6.12 erhalten Anleger einen Zinskupon in Höhe von 0,05 Prozent des EuroStoxx50-Indexstandes des 29.5.12 ausbezahlt. Notiert der Index dann beispielsweise bei 2.400 Punkten, dann wird die Zinszahlung bei 1,20 Euro liegen. Da der Floater in einer Stückelung von 100 Euro emittiert wird, entsprechen die 1,20 Euro einer Zinszahlung in Höhe von 1,20 Prozent.

In den verbleibenden fünf Laufzeitjahren werden die Zinszahlungen im Jahresabstand stattfinden. Allerdings erhalten Anleger dann 0,10 Prozent des Wertes, an dem der Index an den jährlichen Bewertungstagen (jeweils der 29.5. eines jeden Laufzeitjahres) notiert. Befindet sich der Index dann bei 2.400 Zählern, dann wird die Kuponzahlung 2,40 Prozent betragen.

Der LBB-EuroStoxx50-Floater, ISIN: DE000LBB1A63, fällig am 5.6.17, kann noch bis 28.11.11 in einer Stückelung von 100 Euro mit 100 Prozent plus zwei Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Da sich die Zinszahlungen des LBB-EuroStoxx50-Floater von der Höhe des EuroStoxx50-Indexstandes ableiten, gehen Anleger, die in diesen Floater investieren wollen, von einem Kursanstieg des EuroStoxx50-Index aus. Je höher der Indexstand, desto höher die Zinsen.

Share if you care.