Zwei deutsche Soldaten bei Anschlag verletzt

23. November 2011, 17:01
posten

Bei Einsatz nahe Kunduz

Potsdam - Die deutsche Bundeswehr in Afghanistan ist am Mittwoch erneut Ziel eines Sprengstoffanschlags geworden. Dabei seien zwei Soldaten verletzt worden, teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam mit. Die deutschen Soldaten seien etwa 35 Kilometer südwestlich des Regionalen Wiederaufbauteams (PRT) Kunduz verletzt worden.

Ob es sich wie in der Vergangenheit bereits öfter geschehen um eine improvisierte Sprengfalle handelte, teilte das Einsatzführungskommando zunächst nicht mit. Die NATO will die Kontrolle der Sicherheit bis Ende 2014 an die afghanischen Kräfte übergeben. Bis dahin sollen auch die deutschen Truppen vom Hindukusch abgezogen werden. (APA/AFP)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.