Erstes Training abgesagt, Scheiber verletzt

23. November 2011, 16:09
4 Postings

Starke Schneefälle in Lake Louise - Pechvogel Mario Scheiber schon wieder verletzt

Lake Louise - Der erste Trainingslauf für die Abfahrt der Herren im alpinen Ski-Weltcup in Lake Louise am Mittwoch ist aufgrund starker Schneefälle in Kanada (20 cm Neuschnee) abgesagt worden. Weitere Trainingsläufe sind für Donnerstag und Freitag fixiert, der Speed-Saisonauftakt soll am Samstag (Abfahrt) und Sonntag (Super G) absolviert werden. Vor Weltcup-Abfahrten ist zumindest eine Trainingsfahrt vorgeschrieben.

Erneut schlechte Nachrichten gibt es von Mario Scheiber. Der Osttiroler hat sich in der vergangenen Woche beim Abfahrtstraining in Vail (USA) eine Rückenverletzung zugezogen. Trotz intensiver Behandlungen durch die ärztliche Abteilung des ÖSV in den letzten Tagen kann Scheiber bei den anstehenden Rennen von Lake Louise (26.11. Abfahrt und 27.11. Super-G) und Beaver Creek (2.12. Abfahrt und 3.12. Super-G) nicht an den Start gehen. Eine genaue Diagnose kann erst nach weiteren Untersuchungen gestellt werden. Scheiber tritt noch heute die Heimreise an.

"Es ist mir richtig in den Rücken eingeschossen. Genau dort, wo ich schon einen Bandscheibenvorfall habe. Es strahlt zum Glück nicht aus. Ich kann kaum in die Hocke gehen", so Scheiber.

"Das schmerzt natürlich sehr. In der letzten Saison hab ich schon den Großteil verpasst, jetzt beginnt es leider schon zu Beginn der Saison. Ich kenne diese Situation schon zur Genüge. Ich muss jetzt schauen, dass ich wieder fit werde, dem Körper die gewisse Zeit geben, und mich dann auf Gröden vorbereiten. Das ist jetzt mein Ziel", so Mario Scheiber in einer ersten Stellungnahme.(APA/AFP/red)

Share if you care.