HP-Aufsichtsratschef bevorzugt MacBooks

23. November 2011, 12:10
28 Postings

Ray Lane ließ sich für ein Interview mit einem MacBook Air fotografieren

Der Aufsichtsratschef von HP scheint von den Produkten des Konzerns offenbar nicht sehr überzeugt zu sein. Für ein Interview mit Reuters ließ sich Ray Lane in seinem Haus in kalifornischen Atherton mit einem MacBook Air ablichten. Lane war für die Ablöse des ehemaligen CEOs Leo Apotheker eingetreten, hatte zuvor jedoch der mittlerweile rückgängig gemachten Abspaltung der PC-Sparte zugestimmt.

Whitman statt Apotheker

Apotheker war nach nicht einmal einem Jahr an der Konzernspitze von der ehemaligen eBay-Chefin und Vertrauten Lanes, Meg Whitman, abgelöst wurde. Mittlerweile hat HP bekannt gegeben, die PC-Sparte doch nicht verkaufen zu wollen. Lane selbst wurde zum Executive Chairman mit mehr Befugnissen ernannt. Lane hatte Apotheker vor allem vorgeworfen, die Konzernentscheidungen nicht klar kommuniziert zu haben.

Nur beratende Rolle

Gegenüber Reuters erklärte Lane, dass er nach der Entlassung von HP-Chef Mark Hurd selbst das Angebot des Chefpostens bei HP erhalten habe. Seine Rolle bei dem Konzern sei jedoch nur beratender Natur, im Tagesgeschäft sei er nicht involviert. Trotzdem treffe er sich wöchentlich mit Whitman und telefoniere auch mehrmals wöchentlich mit ihr. (red)

Share if you care.