Mindestens 20 Tote bei Gefechten

23. November 2011, 11:34
posten

Taliban-Sprecher streitet Waffenruhe ab - Rebellen-Überfall auf Polizeistation

Peshawar - Bei schweren Gefechten im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistans sind am Mittwoch mindestens 20 radikal-islamische Aufständische sowie zwei Soldaten ums Leben gekommen. Neun weitere Sicherheitskräfte wurden verletzt, als schwer bewaffnete Kämpfer einen Militärkonvoi in der Stammesregion Kurram attackierten, wie aus Sicherheitskreisen verlautete. Die Region gilt als Hochburg der Taliban und anderer extremistischer Gruppen.

Erst am Dienstag hatten das pakistanische Militär und die Taliban Berichte über angebliche Friedensgespräche und eine dabei vereinbarte Waffenruhe zurückgewiesen. Medien hatten zuvor berichtet, dass die Taliban seit Oktober eine Feuerpause einhielten. (APA)

Share if you care.