Kloiber stockt Beteiligung an Odeon Film auf

22. November 2011, 16:22
posten

ATV-Eigentümer hält jetzt 40 Prozent an Filmproduktionsfirma

München - Der Medienunternehmer Herbert Kloiber hat weitere Aktien an der Filmproduktionsfirma Odeon Film AG gekauft und hält nun 40 Prozent der Anteile. Kloibers Tele München Gruppe (TMG) habe zu den 33 Prozent, deren Übernahme das Bundeskartellamt im Juli genehmigte, weitere 850 000 Aktien gekauft, teilte die TMG am Dienstag in München mit. Die TMG ist damit zweitgrößter Anteilseigner des Produzenten von Serien wie "Der Landarzt" oder "Ein Fall für zwei" und Kinofilmen wie "Ein Sommer in Orange".

Das Aktienpaket dürfte außerbörslich den Besitzer gewechselt haben. Papiere der Odeon Film AG werden lediglich sporadisch gehandelt, so beispielsweise 99 Stück vergangene Woche, 1500 am 8. November und weitere 6000 am 2. November. Dagegen hatte Odeon Film Ende September gemeldet, dass die Mehrheitseignerin GFP Vermögensverwaltungs GmbH & Co. Beteiligungs KG ihre Stimmrechtsanteile im August auf 42,4 Prozent gesenkt habe. Hinter der GFP steht der ehemalige Odeon-Vorstandschef und Berliner Filmfinanzier David Groenewold. Auch die WEKAH Consult GmbH mit dem ehemaligen EM.TV-Aktionär Werner Klatten hatte zeitgleich ihre Anteile auf 7,15 Prozent gesenkt.

Kloiber hatte Groenewold und Klatten mehrfach zum Verkauf von Anteilen zu seinen Gunsten bewegen wollen, ehe dem Münchner Unternehmer dann im Mai nach einer Kapitalerhöhung bei Odeon Film der Einstieg gelang. Mischa Hofmann, Vorstand der Odeon Film, nannte die Anteilserhöhung einen "Vertrauensbeweis". Er sei "davon überzeugt, dass davon auch ein Signal der Verlässlichkeit und Kontinuität der Odeon Film AG an unsere Anleger und Auftraggeber ausgeht."

Mit der Kapitalerhöhung vom Sommer wollte Odeon Film vor allem Schulden tilgen. Erst am vergangenen Freitag hatte Odeon Film gemeldet, dass Gesamtleistung und operatives Ergebnis in den ersten drei Quartalen niedriger als im Vergleichszeitraum 2010 ausfielen. Der Vorstand rechne aber dennoch damit, dass er sein "vornehmliches wirtschaftliches Ziel für 2011", nämlich den "Verbleib in der Profitabilität", erreichen werde.

In Österreich ist Herbert Kloiber Alleineigentümer des Privatsenders ATV. Nächste Woche, am 1. Dezember, geht dessen Ableger ATV2 an den Start. (APA)

Share if you care.