"Django" Franco Nero wird 70 und plant weiteren Western

22. November 2011, 15:18
27 Postings

Erneute Zusammenarbeit für "The Angel, the Bad and the Wise" mit Regisseur Enzo Castellari

Rom - Auch Django wird alt: Der italienische Schauspieler Franco Nero - besser bekannt als einsamer Rächer "Django" aus den gleichnamigen Italo-Western - wird am Mittwoch, 23. November, 70 Jahre. Filmpläne hegt er dennoch. Sein Freund und vertrauter Regisseur Enzo Castellari ("Ein Haufen verwegener Hunde - Inglorious Bastards", 1977) habe ihn für einen italienischen Western gewonnen, wie Medien berichteten. "Ich bin sehr glücklich, wieder einmal in Italien arbeiten zu können", kommentierte der Schauspieler kürzlich das Filmprojekt. In den vergangenen 20 Jahren habe er fast ausschließlich im Ausland gearbeitet.

Der Titel des Films sei "The Angel, the Bad and the Wise", berichteten italienische Medien. Über den genauen Drehstart und Inhalts des Streifens wurde allerdings noch nichts bekannt.

Der am 23. November 1941 bei Modena geborene Nero (eigentlich Francesco Sparanero) schaffte 1966 mit den sogenannten Spaghetti-Western "Django", "Django der Rächer", "Django: Sein Gesangbuch war der Colt" und "Djangos Rückkehr" den internationalen Durchbruch. Doch wollte sich der vielseitige Schauspieler nie auf ein Genre festlegen. Unter anderem spielte Nero in Damiano Damianis Mafia-Film "Mariano weiß von nichts" (1967), in Rainer Werner Fassbinders Genet-Verfilmung "Querelle" als Leutnant Seblon (1982) und als gealterter Romeo in "Briefe an Julia" (2010).

Seit 2006 ist "Django" mit der britischen Schauspielerin Vanessa Redgrave verheiratet. Das Paar war bereits Ende der 1960er Jahre liiert und hat aus dieser Zeit einen Sohn. (APA)

  • Der bald 70-jährige Schauspieler Franco Nero wird demnächst wieder einen Western in seiner Heimat Italien drehen.
    foto: epa/ursula dueren

    Der bald 70-jährige Schauspieler Franco Nero wird demnächst wieder einen Western in seiner Heimat Italien drehen.

Share if you care.