Faymanns falsche Freunde schreiben auch "Heute"-Leserbriefe

  • Die IP-Adresse von der laut "Heute" die Leserbriefe geschrieben wurden, ist  tatsächlich der SPÖ zuzurechnen.
    vergrößern 500x500
    foto: derstandard.at

    Die IP-Adresse von der laut "Heute" die Leserbriefe geschrieben wurden, ist  tatsächlich der SPÖ zuzurechnen.

"Heute": Kommentare von Jubel-Briefen stammen aus SPÖ-Zentrale - IT-Leiter bezweifelt Herkunft aus SPÖ

Wien - Wie das Gratisblatt "Heute" berichtet, sind die "falschen Freunde" von Bundeskanzler Werner Faymann nicht nur auf Facebook aktiv. Von diversen nicht real existierenden Personen sollen auch Leserbriefe an mehrere Zeitungen geschickt worden sein.

"Sie heißen etwa Sabine Huber, Lisa Huber, Christoph Huber oder Johann Huber. Und sie schreiben immer dann Leserbriefe an Heute, Krone und andere, wenn's darum geht, Werner Faymann, Darabos und Co. zu loben oder in Schutz zu nehmen. Schön, wenn man als Politiker solche Fans hat", schreibt "Heute".

DER STANDARD hat bereits über ähnliche Phänomene auf den Leserbriefseiten der "Kronen Zeitung" berichtet.

Die Briefe würden per Yahoo, Ymail und Hotmail verschickt werden und stammen alle von derselben IP-Adresse, die laut "Heute" der Sozialdemokratischen Partei Österreichs zugeordnet ist. Zusätzlich seien die Fotos der jeweiligen "Freunde" von der Agentur "Fotolia.com" runtergeladen worden.

In einer Aussendung erklärte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas, dass sie den Vorwürfen nachgehen werde und, sollten sie den Tatsachen entsprechen, dies "umgehend abgestellt" werde.

IT-Leiter hat die Leserbriefe nicht geschrieben

Johannes Eksler, der als IT-Leiter für die SPÖ tätig ist und somit auch als Betreiber des betreffenden IP-Netzes aufscheint, stellt im Gespräch mit derStandard.at klar: "Natürlich habe ich die Leserbriefe nicht geschrieben". Insgesamt 800 Computer aus dem SPÖ-Netzwerk würden über eine gemeinsame IP-Adresse ins Internet gehen. Dass die Leserbriefe tatsächlich auf eine SPÖ-IP zurückzuführen sind, bezweifelt er aber: "Die Leserbriefe wurden vermutlich per Webmail über anonymisierte Mailadressen wie Hotmail verschickt. Es ist unwahrscheinlich, dass Hotmail Firmen-IP Adressen mitschicken würde, selbst wenn sie aus unserem Netz kommt", sagt er. Eksler, der auch Ersatzmitglied der Datenschutzkommission ist, lehnt es ab, die Emails der SPÖ-Mitarbeiter zu durchforsten, um etwaige Leserbriefe an "Heute" ausfindig zu machen. Angesichts der Debatten, die rund um den Social Media-Auftritt von Werner Faymann entstanden ist, "stellt man sich als Staatsbürger die Frage, ob wir denn keine anderen Sorgen haben". (burg, derStandard.at, 22.11.2011)

Share if you care
Posting 176 bis 225 von 419
1 2 3 4 5 6 7 8 9
"die Frage, ob wir denn keine anderen Sorgen haben"

stimmt - wir gendern die Bundeshymne!

Vielleicht hat er nicht begriffen, dass der Bundeskanzler möglicherweise doch ein bisschen darauf achten sollte, was mit seinem social media Auftritt passiert, zumal er dafür an die 100k Steuergeld ausgibt..

200k...

...wenn er das "Projekt" nicht doch endlich einstampft...

war auch was vom

LongDongAnalSurferUSA dabei??

oder ist der schon neuer Staatssekretär?

staatssekretär ist doch der ShortD.... oder?

nur keine Aufregung

es gibt Länder, die mangels Gesichtsbuch, Tswitscherei und sonstigen sozialistischen Versuchen halt Massenfähnchenschwenken, Großskulpturen und sonstigen vordemokratischen Unfug zur Huldigung des großen Führers verwenden. Und das immer auf Kosten der Bevölkerung.
Und das nehmen wir doch auch nicht ernst. Oder?

Es ist unwahrscheinlich, dass Hotmail Firmen-IP Adressen mitschicken würde, selbst wenn sie aus unserem Netz kommt", sagt er.

Nächstes mal lieber 10 Sekunden Zeit nehmen und nachsehen, statt sich in aller Öffentlichkeit zu blamieren.

Nächstes mal lieber 10 Sekunden Zeit nehmen und nachsehen

http://en.wikipedia.org/wiki/Emai... age_header
Und wo findest du da die IP des Absenders? Richtig ... nirgends.

Echt peinlich wie sich Hansln wie du von der Heute instrumentalisieren lassen.

Einfach mal nach

"hotmail originating ip" googeln und sich nicht blamieren.

Ich tipp mal auf Computer-Führerschein von Humboldt? In nahezu jedem E-Mail-Header findest du noch weitere Felder; zum Beispiel mit Infos vom Spamfilter oder, wie beim hotmail-Server, die IP des Senders in einem Feld namens X-Originating-IP. Dies ist auch Standard-konform, der auf der Wikipedia verlinkte RFC 5322 sieht in Punkt 3.6.8 'Optional Fields' vor.

IP Adresse im Mail

Also zumindest vor ca. 10 Jahren war es noch so wie er sagt.

Emails die von einem Mailprogramm auf dem eigenen Computer gesendet werden tragen dessen IP im Mail Header ein. Emails die im Browser geschrieben und von einem Webmail Anbieter versendet werden beinhalten die eigene IP Adresse nicht (der Anbieter wird sie sich trotzdem merken).

Schon ausprobiert wie das heute ist?

Ja, bei Mails von hotmail.com gibts ein Feld X-Originating-IP, da steht die Original-Adresse des Senders drin.

...

..bei gmail zb nicht

und genau gmail wurde von heute *nicht* erwähnt.

Was ich auch ganz gut finde, sonst kann der Empfänger ja sehn, ob ich grade daheim, in der Arbeit, bei einem Bekannten oder unterwegs bin.

nochmal langsam...

SPÖler und SPÖlerinnen schreiben laut "HEUTE" (angeblich ja ein SPÖ Blatt) in Kommentaren und Leserbriefen, dass die SPÖ super ist.

Ich fände es bedenklicher wenn sie schlecht über die SPÖ schreiben würden.

sie denken offensichtlich sehr langsam

wer sagt denn, daß es nicht nur ein spö angestellter unter falschem namen und mit von einer foto agentur gekauften bildern alle diese jubel briefe schreibt.

anscheinend gibt es bereits so wenige genossen, die ich öffentlich mit faymann und co blamieren wollen. deshalb auch die gekauften bilder und die falschen namen.

Es wäre unbedenklich, wenn sie sich als SPÖ-Mitglieder deklarieren würden. Dann könnte man mit den Schultern zucken und sagen: Nona.

Bedenklich ist es, wenn sie Fake-Accounts einrichten und uns für blöd verkaufen.

Wirklich nur Leserbriefe?

Und nicht auch die Artikel?

http://www.heute.at/news/oest... 655,620965

taugt mir

wenn er so mac gyver mäßig das handy aus dem gulli holt...

Na ja...

aber für alle diejenigen Poster, die jetzt der Rudas ans Bein pinkeln wollen. Wenn die geht, wer mag dann wohl als BGF der SPÖ kommen? Ach ja, schätzometrisch der Nico Pelinka, der Rote Klon vom Schwarzen Sebastian Kurz. Dann wirds noch lustiger!!!

Eksler = Fail
Natürlich wird die IP bei Hotmail & co. mitgeschickt.

Die Inkompetzenz in der SPÖ scheint sich konsequent durch alle Ebenen hindurchzuziehen.

haben sie im ernst etwas anderes erwartet?

by the way..

..die silver server werbung passt genial- ein schelm wer böses denkt ...

es wird Zeit, dass wird das Rudas rumreissen

verweilen wir einen augenblick und trauern um die eben ermordete grammatik.

..um die trauern wir hier schon lange. Und vergebens...

freie rechtschreibung für alle !

freie rechtschreibung für alle !

dank strickliesl bereits forumsbeherrschend - und dass ist gutt so!

A.

wenns keiner versteht???

A propos patschert:

Ist nicht erst vor wenigen Jahren aufgeflogen, dass die ÖVP ganze Schülergruppen als Ferialpraktikanten beschäftigt und nichts anderes tun lässt, als Medien und Foren mit parteifreundlichen "Leserbriefen" vollzuspammen?

Ist nicht schon seit Jahren bekannt, dass diverse kleine Nazosekten wie NVP und Andere ihre Mitgliedern nahe legen, möglichst viele Internetforen etc voll zu spammen, um den Eindruck zu vermitteln, dass rechtsradikale Positionen noch viel verbreiteter seien, als sie ohnehin schon sind?

Die SPÖ hat es halt geschafft, solche Strategien nicht nur fast 20 Jahre zu spät, sondern auch überteuert und extrem patschert anzuwenden ... was wiederum keinen überraschen sollte, der die SP kennt.

ganze Schülergruppen als Ferialpraktikanten

Quelle?

Quelle:

Löwelstraße

Schen Huaba

des hast guat gmacht, aus dir kan no wos wern...

Sehr schen Huaba...
(Hansi Söllner)

... also den Schönhuber-Zusammenhang müssen Sie da aber schon erklären? Dieser Mann ist/war gefährlich... Faymann nur unfähig.

Ah, die vielen Huber... sorry, dachte es ginge um Inhaltliches.

Richtig, es geht mir um den Huaba

Mir ist schon klar das in dem Lied nicht der Christoph oder Johann Huber gemeint war :-D

Aber es passt trotzdem so schön:

Da huaba woa scho` oiwei, net normal, scho` seit`s ihm gibt
Da huaba hot scho oi`wal, von da dummheit on`dra g`lebt
Oba wurst, wos er a g`sogt hot, nea´mt hot wos g`sogt zu ea´m
Aussa, guat huaba, des host sche` g`mocht
Aus dir konn noch wos werd`n

Dieser Faymann ist doch ein echter Volltr....., also ich meine Volltreffer.

Notbremse

Faymann sollte die Notbremse ziehen und endlich seine Pressesprecherin Angelika Feigl feuern.

Wenn er dieses Vorgehen weiter deckt, heißt das für mich, dass das alles mit seinem Wissen geschehen ist.

ja, da muss die krone aber den faymann

wiedermal richtig loben. ob das der holde gatte hinpandert?

sonst wird er abmontiert bzw. er arbeitet eh selber dran.

Gerade das kann er unmöglich!

Ist diese doch die Gattin des KRONE Kapazunders Claus Pani!
Niemals würde er das Risiko eingehen die KRONE gegen sich zu haben. D.h., Frau Feigl ist praktisch unkündbar!

die ist schon seit ewigkeiten nicht mehr seine pressesprecherin.

Da hätte der Pandi sicher seine Freude .....

So einfach darf man Clausis LG nicht stanzen ....

Frau Feigl ist mit C.Pandi von der KRONE verheiratet

2008 in Venedig. Ehrengast- erraten BK Faymann!
Lesen Sie hier nähers, auch uber das Salär der Frau F. für die Facebook Betreuung!
http://www.extradienst.at/Artikel.5... 60c.0.html

IT-Leiter Eksler! Held des Tages ... :)

langsam frag ich mich was das sein soll...

... der verzweifelte Versuch von anderen Problemen abzulenken?!?
... der Versuch die Parteienlandschaft in Österreich nachhaltig zu verändern?!? (SPÖ ade)
... eine groß angelegte SocialMedia-Schulung der SPÖ - "learning by doing"?!?
... oder doch nur ein Outing des BKs und seinem Gefolge, frei nach dem Motto: "dümmer geht immer"?!?

eindeutig letzteres.

bislang deutet nichts auf die beteiligung einer anderen partei hin. dieses fettnäpfchen in schwimmbadgröße gehört ganz alleine faymann und seinem kompetenten gefolge.

selbst ein kickl hätte es nicht besser machen können.

Der Kickl ist politisch untragbar, aber (leider) kein Depp. Da kann man sich ziemlich darauf verlassen, dass dem solche Dinge nicht passieren würden ...

wenn schon ..

link, dann intelligent link ..und genau das ist - nicht nur bei der spö - das problem .... ;-)

Posting 176 bis 225 von 419
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.