Facebook-Gesichtsverlust

Einserkastl | Hans Rauscher
21. November 2011, 19:05

Kanzler Werner Faymanns Unterstützer sind offenbar zu einem Großteil Laura-Phantome

Rat an Werner Faymann: Lassen Sie es. Lassen Sie den Versuch, über die social media modern, jung, angesagt, cool, was weiß ich, zu wirken. Lassen Sie diesen Facebook-Firlefanz, dieses Twitter-Trauerspiel und all den anderen pseudo-jungen Käse. Das ist was für andere.

Ihr Auftritt funktioniert nicht, die Leute machen sich lustig ("Failmann"), die Unterstützer sind offenbar zu einem Großteil Laura-Phantome. Das ist urpeinlich, um auch einmal etwas aus dem Sprachschatz der Zielgruppe zu verwenden.

Herr Bundeskanzler Faymann, das sind Sie nicht. Sie sind Angehöriger der Elterngeneration. Gegen die rebellieren die Jungen meistens. Mit den Großeltern kommen sie meist sehr gut aus. Kreisky war ein Bürgerlicher mit Maßanzügen, Maßschuhen und Embonpoint. Die Jungen haben ihm vertraut. Die Jungen (der Unterschicht) finden Strache nicht deswegen gut, weil er relativ jung ist und in der Disco herumkugelt, sondern weil er verspricht, was gegen die jungen Migranten-Machos zu tun, die in der Disco und im Park Terror machen. Es gab auch mittelalte Kanzler mit Autorität. Vranitzky, Schüssel. Sie haben sich den Jungen nicht angebiedert. Sondern einfach - auch bei ihren Gegnern - den Eindruck vermittelt, dass sie wissen, was sie tun. Herr Bundeskanzler Faymann, Sie sind nicht jung, nicht cool, nicht urgeil. Sie brauchen das auch nicht zu sein. Sie sind Bundeskanzler. Seien Sie es! (DER STANDARD, Printausgabe, 22.11.2011)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 205
1 2 3 4 5
Faymann urgeil

Hans Rauscher hat völlig recht.
Der Herr BK Faymann ist weder urgeil, noch cool, noch
ist er jung. Eigentlich ein Trauerspiel sein Facebook -
auftritt. Es gibt in unserem Land wichtigeres zu tun als sich anzubiedern. Das versteht er wahrscheinlich nicht. Es fehlt ihm der "Onkel Hannes" als Berater.

die leiden des alten rauscher

seit jahren ist rauscher ganz vernarrt in die von ihm heraufbeschworenen angst/faszinations-wesen "unterschicht" und "türken machos". würde mich rauscher als person interessieren, tät ich ihm therapie nahelegen, damit er draufkommt, was EIGENTLICH sein problem ist.

Kann man Rauscher

endlich verbieten dieses klassenkämpferische Wort "Unterschicht" nicht mehr zu verwenden?

Und die Jungen die angeblich Schüssel so cool fanden hiessen Grasser und Meischberger...

Nein, kann man nicht

Erstens leben wir noch nicht in einer Diktatur, die Journalisten die Wortwahl vorschreibt. Da werden Sie sich noch ein wenig gedulden müssen.

Zweitens ist Unterschicht ein soziologischer Begriff und hat mit Klassenkampf nichts zu tun. Echte Klassenkämpfer würden von der Arbeiterkalsse oder vom Proletariat sprechen.

Drittens würde Ihre Forderung darauf hinauslaufen, daß Hans Rauscher das Wort Unterschicht in jeden seiner Artikel einbauen müßte.

Aja Proletariat

danke für ihre Sicht der Welt...dann sind Jugendliche die herumpöbeln und betrunken sind automatisch Arbeiterkinder? Na dann schauen sie mal wie es auf diveren Buden von CV und anderen Burschenschaften zugeht..das ist dann natürlich nicht Unterschicht weil die a) ja trotzdem die ÖVP wählen und b) der Kontostand stimmt oder wie??

Bitte zeigen Sie mir, wo in meinem Posting die Begriffe:

- Jugendliche
- herumpöbeln
- betrunken
- CV
- Burschenschaft
- ÖVP
- Kontostand

oder entsprechende Synonyme vorkommen. Ich kann sie nämlich nicht finden und daher nur schließen, daß Ihre Sicht von meiner Sicht der Welt frei erfunden ist.

In meinem Posting ging es ausschließlich darum, wer welche Begriffe verwendet: Soziologen sprechen von Schichten, klassisch-orthodoxe Kommunisten von Klassen. Nichts mehr. Den von Ihnen behaupteten Rest gibt es nur in Ihrem Gehirn. Es wäre der Diskussion zuträglich, wenn Sie das eine vom anderen unterscheiden könnten.

vor dem Zuschnappen bitte nachdenken!

Das Wort "Proletariat" wurde hier verwendet um das Vokabular der Klassenkämpfer zu erläutern,
nicht um die Strache-Fans zu beschreiben.

Sie sollten Ihre Reflexe ein wenig unter Kontrolle bekommen.

sie haben ziemliche probleme mit der logik:...

...ja, die jungen "der unterschicht" (schlechte bildung, schlechte ausbildung, geringstes einkommen, auch der eltern) waehlen hauptsaechlich strache.

woher sie die bloedheit nehmen, daraus zu folgern, NUR unterschichtler waehlten strache bleibt ihren seltsamen hirnkruemmungen ueberlassen.

wobei ich ihnen in einem eingeschraenkt recht gebe: ich wuerde "unterschicht" durch "charakterschweine" ersetzen. und damit haetten sie auch das gesamte erscheinungs-spektrum des strache-gossenmobs abgedeckt.

Was ist daran bitte so ungewöhnlich?

http://www.falter.at/web/print... .php?id=15

SPÖ unter Fayman - ÖVP Steiermark unter Klasnic;

ja, da könnte man einige Parallelen finden!

Der einzige Unterschied: die ÖVP Steiermark hat in den letzten sechs Jahren dazugelernt, während die SPÖ-Zentrale "dazulernen" als Synonym für "Charakterschwäche" betrachtet.

Kann mir mal jemand erklären

was ein Laura-Phantom ist? Google spuckt dazu nix aus. Vielleicht sollte sich Hr. Redakteur überlegen Begriffe zu verwenden, die auch Google kennt...

brauchen sie für alles

einen taschenrechner?????

Hier, ein Laura-Phantom:

http://de.academic.ru/pictures/... aRudas.jpg

(Sie schaut ins Nichts, glaubt aber, da sei etwas oder jemand, aber da ist: Nichts. Gar nichts!)

PRDisaster Faymann

hat gerade das Tripple Elend im Rahmen erfunden:

http://www.youtube.com/watch?v=b... ideo_title

Tripple Elend im Rahmen ab Min. 1.05 (lol)

gut gehört

Faymann, einer aus dem Kreis der Triple Elender...

Was ist schlimmer als ein grantelnder, geifernder, alter Mann?

Ein grantelnder, geifernder, alter Mann dessen Weltbild die letzten 20 Jahre verschlafen hat.

sooo alt is er wieder auch nicht.
der faymann.

Hab mir eh gedacht, daß der eine oder ander da etwas verwechseln wird. Andrerseits wollt ich aber auch nicht schreiben, daß da jemand 30 Jahre verschlafen hat.

Wie ma's mocht is foisch. *seufz*

;-)

sind sie faymann?

Hey, das war jetzt nicht so besonders originell. Das geht besser. :-)

geht schon.
aber wozu?

Bis auf den Unfug ....

...mit Strache und seinem "standig" bei den Unterschicht-Jungen, die sich durch den Possenreisser HC vor Migranten - Machos fast beschützt fühlen und Schüssel als "dem Kanzler" unterschreibe ich jeden Buchstaben.

Stark begonnen: "Rat an Werner Faymann: Lassen Sie es."

Und dann leider stark nachgelassen: "Sie sind Bundeskanzler. Seien Sie es!".

Aber darüber entscheiden wohl ohnehin die Wähler. Hoffentlich bald!

ich hab immer schon gesagt

Rauscher sollte für die Presse schreiben. Dort gehört er hin, dort sind seine einfach gestrickten Fans, daher kommen seine grüne stricherl-postings.

Was heisst Presse?

Eher für den neoliberalen Beobachter oder den traditionellen Wertebürger - Familie, Kirche, Vaterland, Bankkonto

Posting 1 bis 25 von 205
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.