Wiener Parkhotel Schönbrunn wieder geöffnet

21. November 2011, 15:25
16 Postings

Vier-Sterne-Haus war eineinhalb Jahre lang geschlossen - Zimmeranzahl wurde reduziert

Wien - Das  erstrahlt im neuen Glanz: Das historische Vier-Sterne-Haus in Hietzing, das direkt neben dem Schlosspark liegt, ist eineinhalb Jahre lang saniert, modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden. Zudem erfolgte eine Reduzierung der Zimmeranzahl - von 404 auf 314. Das Hotel war aufgrund der Bauarbeiten seit April 2010 geschlossen, nun hat es wieder geöffnet.

Ziel der Baumaßnahmen sei es gewesen, das k.u.k.-Flair des Hotels, das 1907 als Gästehaus des Kaisers eröffnet wurde, ins Innere zu bringen: "Unser Bestreben war, dieses Flair, dass dieses Haus außen schon immer gehabt hat, in das Haus hineinzutragen", erklärte Wilhelm Hübner am Montag in einer Pressekonferenz. Gemeinsam mit seiner Cousine Ingeborg Hübner-Neumann ist er über die "Hübner Hotelbetrieb GmbH" Besitzer des Hotels, das an die Austria Trend Hotels & Resorts verpachtet wurde.

Die Fassade der Herberge erstrahlt nun in leuchtendem Gelb und auch im Inneren hat sich viel verändert: Unter anderem wurde die Zahl der Zimmer reduziert. Grund dafür sei unter anderem, so Hübner, dass Trakte, die einst zum Hotel dazugehörten, dies nun nicht mehr tun. Sie seien "aus dem Pachtobjekt rausgenommen" worden. Die Servicewege, etwa die Distanz zwischen den Zimmern und der Rezeption, seien zu weit gewesen. Da sich auch das Hallenbad im nun geschlossenen Bereich befindet, steht dieses den Gästen nicht mehr zur Verfügung.

175 der 314 Zimmer des Hotels wurden umgebaut, modernisiert, mit Klimageräten versehen und auch neu eingerichtet. Zudem gibt es nun 18 statt vier Suiten. Von einem Teil der Räume blickt man direkt auf den Schlosspark und das Schloss Schönbrunn. Zimmer gibt es ab 125 Euro. In den Räumen wie auch in den öffentlichen Bereichen dominieren die Farben Beige, Braun, Blau und Rot. Die Gestaltung erwies sich als durchaus herausfordernd: "Es war schwierig, ein einheitliches Farb- und Designkonzept zu finden", berichtete Hübner-Neumann. Früher, also vor dem Umbau, sei dies nämlich uneinheitlich gewesen. Den Einrichtungsstil beschrieb sie als "klassisch-modern".

Neu gestaltet wurden auch die Lobby, das Cafe, das Restaurant, die Bar, die Konferenzräume und der Wintergarten. Die Rezeption wurde in die Nähe des Eingangs verlegt. Der historische Ballsaal, in dem noch Luster aus der Kaiserzeit hängen, wurde saniert. Im Hauptgebäude befindet sich ein neuer Seminarraumzubau. Zudem sollen neue Ein- und Ausgänge, Lifte sowie Stiegenanlagen die interne Erschließung verbessern. Es erfolgte außerdem eine Erneuerung der Haustechnik und der Belüftung. Die Investitionen in den Um- und Ausbau betrugen ca. 23 Mio. Euro. Es wird mit einer Auslastung von rund 70 Prozent gerechnet.

Harald Nograsek, Generaldirektor der Verkehrsbüro Group, zu der die Austria Trend Hotels & Resorts gehören, ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne wurde geschaffen." Das Parkhotel gehört zur "Premium Edition" des Betreibers. Insgesamt gibt es 34 Austria Trend Hotels & Ressorts in Österreich, allein in Wien 19. Zuletzt wurden das "Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna" neben dem Technischen Museum sowie das Low-Budget-Design-Hotel "Motel One" am Westbahnhof präsentiert. Für 2012 ist bereits eine weitere Hoteleröffnung fix - nämlich die des Vier-Sterne-Hotels "Doppio" neben dem T-Mobile-Center am Rennweg, kündigte Gerhard Messinger, Geschäftsführer der Verkehrsbüro Hotellerie, an. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Fassade erstrahlt nun in Gelb.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lobby, Cafe und Restaurant wurden neu gestatet, ebenso die Bar, die Konferenzräume und der Wintergarten.

    Informationen: Wiener Parkhotel Schönbrunn

Share if you care.