Abbruch nach Regenschirm-Wurf

21. November 2011, 14:15
39 Postings

Assistent wurde unter Auge getroffen - Spiel wird ohne Zuschauer fertig gespielt

Granada - Ein Spielabbruch hat am Sonntagabend die spanische Fußball-Meisterschaft überschattet. Ein von einem Zuschauer geworfener Regenschirm verletzte bei der Partie des FC Granada gegen den RCD Mallorca einen der Assistenten im Gesicht. Der Schiedsrichter beendete daraufhin 25 Minuten vor dem regulären Ende die Partie, in der Granada zu diesem Zeitpunkt 2:1 führte.

Schiedsrichter-Assistent Javier Rodriguez Aguilar blutete unter dem rechten Auge, nachdem ihn der Regenschirm getroffen hatte. Aguilar erlitt möglicherweise auch eine Fraktur. Die Polizei nahm den jugendlichen Werfer fest, nachdem andere Zuschauer die Ordnungskräfte auf ihn hingewiesen hatten.

Am Mittwoch entschied der spanische Fußballverband, dass das abgebrochene Match unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu Ende gespielt wird. Granada wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro verurteilt. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Javier Rodriguez Aguilar hält das Wurfgeschoss in der Hand.

Share if you care.