Mindestens fünf Tote bei Minenunglück

21. November 2011, 13:33
posten

Einsturz einer illegalen Goldmine

Addis Abeba/Accra - Beim Einsturz einer illegalen Goldmine sind im westafrikanischen Ghana mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien vier Frauen, berichteten Medien am Montag. Wie erst jetzt bekannt wurde, habe sich das Unglück bereits am Samstag ereignet. Es werde befürchtet, dass die Zahl der Toten noch steigt, da weitere Menschen unter den Trümmern vermutet wurden.

Rettungsteams seien noch im Einsatz, während die Polizei im Zusammenhang mit dem Unglück bereits zwei Verdächtige festgenommen habe. Ghana ist nach Südafrika der zweitgrößte Goldproduzent der Welt. Es gibt zahlreiche illegale Minen, in denen arme, arbeitslose Menschen hoffen, ein Auskommen zu finden. (APA)

Share if you care.