Rainald Goetz bekommt Berliner Literaturpreis

21. November 2011, 12:03
4 Postings

Mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Schriftsteller am 27. März überreicht

Wien/Berlin - Der 57-jährige Schriftsteller Rainald Goetz wird mit dem Berliner Literaturpreis 2012 ausgezeichnet. Wie heute, Montag, in einer Aussendung mitgeteilt wurde, wird dem gebürtigen Münchner Schriftsteller die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung am 27. März kommenden Jahres überreicht. Goetz nimmt auch die mit dem Preis verbundene Berufung der Freien Universität Berlin auf die "Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik" an.

Die Jury des Preises, zur der Jens Bisky, Ulrich Janetzki, Ulrich Khuon, Winfried Menninghaus und Kristin Schulz gehören, begründet ihre Entscheidung für Goetz mit dessen "eigensinnigem, singulären Werk". Der Autor "arbeitet in vielfältigen Formen an einer Geschichte der Gegenwart. Neugier und den unbedingten Willen zur Zeitgenossenschaft verbindet er mit der idiosynkratischen Abwehr des Aufdringlichen und Betriebshaften." In seinen Arbeiten nutze er "die Kraftquellen des Techno, zeitgenössischer Kunst und des intellektuellen Diskurses".

Zu Goetz' Werken gehören etwa die Romane "Irre" und "Abfall für alle", das Theaterstück "Jeff Koons" oder der Blog mit dem Titel "Klage". Bisherige Preisträger des Berliner Literaturpreises und Dozenten waren u.a. Herta Müller, Ilija Trojanow, Dea Loher oder Sibylle Lewitscharoff. (APA)

Share if you care.