Orange: Vorerst kein LTE

21. November 2011, 11:33
15 Postings

Erste Tests in Wien - Mobilfunker wartet auf Endgeräte und Frequenzzuteilungen

Am vergangenen Freitag nahm der kleineste heimische Netzbetreiber "3" den neuen Mobilfunkdienst LTE (Long Term Evolution) in Betrieb, der deutlich höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten ermöglicht. A1 und T-Mobile haben ihre LTE-Netze bereits schon länger aufgespannt. Allerdings funktioniert LTE vorerst nur in wenigen Plätzen in Österreich. 

Tests in Wien

Während A1, T-Mobile und "3" kräftig PR-Wind um ihre Netze machen, hält sich Orange zurück. Auf Anfrage hieß es am Montag, dass bereits erste Tests "an neun Standorten in Wien" stattfinden. Einen "genauen Zeitpunkt für den kommerziellen Start von LTE gibt es noch nicht", so Unternehmenssprecherin Petra Jakob zum WebStandard. Dieser hänge von den Frequenzzuteilungen im Jahr 2012 ab. Auch fehlen noch die Endgeräte, erst recht zu erschwinglichen Preisen.

Die vierte Generation im Mobilfunk

LTE bzw. 4G ist nach 3G die vierte Generation im Mobilfunk. 4G soll bis zu 100 Mbit pro Sekunde bringen und somit beispielsweise die Download-Dauer für eine Datei mit 10 MB von derzeit 3 Sekunden (HSPA+ mit 42 Mbit/s) auf weniger als eine Sekunde reduzieren. (sum)

Link

Orange

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.