Garantieprodukt auf den EuroStoxx50

21. November 2011, 08:44
posten

EuroStoxx50 mit 45 Prozent Partizipationschance und zwei Prozent Fixkupon - Von Walter Kozubek

Wer in Garantieprodukte investiert, will sich nicht den tagesaktuellen Turbulenzen der Kapitalmärkte aussetzen. Einerseits sollen Garantieprodukte eine bessere Rendite als festverzinsliche Wertpapiere oder Sparbücher in Aussicht stellen; andererseits soll aber das Kapital erhalten werden, wobei die Kapitalerhaltung wegen der Inflation natürlich nicht mit der Bewahrung der Kaufkraft einhergeht.

Die meisten Garantieprodukte, die sich auf den EuroStoxx50-Index beziehen, sind mit einer vollständigen Beteiligung an der Indexentwicklung bis zu einer vordefinierten Höchstgrenze (=Cap) ausgestattet. Die Akzeptanz der begrenzten Gewinnchance ist als Gegengeschäft für die Kapitalgarantie anzusehen.

Bei der aktuell zur Zeichnung angebotenen 2% Europa Chance-Anleihe II der Royal Bank of Scotland wird neben der am Ende der Laufzeit der Anleihe wirksam werdenden Kapitalgarantie ein jährlicher Zinskupon in Höhe von 2% an die Inhaber der Anleihe ausbezahlt. Darüber hinaus können Anleger, wenn auch in reduziertem Umfang, an Kurssteigerungen des EuroStoxx50-Index teilhaben.

Garantie, Zinskupon und Beteiligung

Der Schlusskurs des EuroStoxx50-Index des 5.12.11 wird als Basispreis für die Europa Chance-Anleihe fungieren.

Unabhängig vom Kursverlauf des Euro-Stoxx50-Index wird nach jedem Laufzeitjahr, jeweils Anfang Dezember eine Zinszahlung in Höhe von zwei Prozent des Nominalwertes der Anleihe an die Anleger ausbezahlt.

Am Ende der Laufzeit werden Investoren zumindest mit 45 Prozent an einem Kursanstieg des EuroStoxx50-Index beteiligt. Befindet sich der Index am finalen Bewertungstag, dem 2.12.16, im Vergleich zum Startwert beispielsweise mit 30 Prozent im Plus, dann wird der Rückzahlungsbetrag bei einer angenommenen Partizipationsrate von 45 Prozent bei 113,50 Prozent des Ausgabepreises liegen. Notiert der Index dann im Minus, so wird die Kapitalgarantie für eine Rückzahlung der Anleihe mit 100 Prozent des Ausgabepreises sorgen.

Die RBS-2% Europa Chance-Anleihe II, fällig am 7.12.16, ISIN: DE000RBS0BF3, kann noch bis 2.12.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die RBS-2% Europa Chance-Anleihe II eignet sich für Anleger mit der Marktmeinung, dass der Eurostoxx50-Index in fünf Jahren oberhalb seines aktuellen Niveaus notieren wird. Die Verzinsung von 2 Prozent p.a. wird dafür sorgen, dass Anleger auf jeden Fall positive Rendite erwirtschaften werden, was ja nicht bei allen Garantieprodukten der Fall sein muss.

Share if you care.