Israels Botschafter zwei Monate nach Ausreise wieder in Kairo

20. November 2011, 16:42
posten

Diplomat hatte Ägypten nach Erstürmung der Botschaft verlassen

Kairo/Jerusalem - Rund zwei Monate nach seiner Ausreise infolge der Erstürmung der israelischen Botschaft in Kairo ist der Botschafter nach Ägypten zurückgekehrt. Yitzhak Levanon sei am frühen Sonntagmorgen mit einem Flug der Turkish Airlines aus Istanbul in Kairo gelandet, sagte ein Flughafenmitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP. Reuters zitierte einen Vertreter des israelischen Außenministeriums mit der Aussage, Levanon sei am Samstag nach Ägypten gereist, um vor seiner Pensionierung Abschiedstreffen mit ausländischen und ägyptischen Diplomaten zu absolvieren.

Laut dem Ministeriumsvertreter sollte der neue israelische Botschafter in Kairo, Yaakov Amitai, im Dezember in die ägyptische Hauptstadt reisen, um sein Beglaubigungsschreiben zu überreichen. Die Botschaft werde jedoch nicht besetzt sein und ihre normalen Aktivitäten nicht wieder aufnehmen, bis akzeptable Sicherheitsvorkehrungen ergriffen worden seien.

Das Botschaftspersonal war in der Nacht vom 9. auf den 10. September nach Israel ausgereist, nachdem ägyptische Demonstranten das Gebäude gestürmt hatten. Bei dem Aufruhr wurden drei Demonstranten von Sicherheitskräften getötet. Mehr als tausend Menschen wurden verletzt, darunter etwa 300 Polizisten. Die ersten Diplomaten kehrten zehn Tage nach ihrer Ausreise wieder nach Ägypten zurück. Hintergrund der gewaltsamen Proteste war der Tod von fünf ägyptischen Grenzpolizisten an der ägyptisch-israelischen Grenze Mitte August. (APA/Reuters)

Share if you care.