Zwei Verdächtige nach tödlichem Schuss in U-Haft

20. November 2011, 15:45
11 Postings

24-jähriger Kosovo-Albaner und 28-jähriger Albaner

Wels - Über die zwei Verdächtigen nach einem tödlichen Schuss in einer Welser Wohnung wurde am Sonntag die Untersuchungshaft verhängt. Das berichtete der Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Wels, Manfred Holzinger, am Nachmittag. Am Freitag waren drei Personen festgenommen worden - darunter ein 24-jähriger Kosovo-Albaner, der am Abend zuvor einen 29-jährigen Albaner angeschossen und tödlich verletzt haben soll.

Am Donnerstag kurz nach 20.00 Uhr war der 29-Jährige mit einer Schussverletzung ins Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert worden. Nach einer Notoperation starb der Mann. In der Folge wurden drei Personen festgenommen: eine Frau und ein 28-jähriger Albaner, der den Verletzten ins Spital gebracht hatte, und später nach intensiver Fahndung der 24-Jährige. Die Verdächtige wurde angezeigt und kam wieder auf freien Fuß.

Der 28-Jährige hatte bei der Polizei zunächst angegeben, dass sein Begleiter beim Aussteigen aus dem Auto in der Nähe des Krankenhauses von hinten niedergeschossen worden sei. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich aber heraus, dass der Schuss in einer Wohnung in Wels gefallen war und sich alle Personen dort aufgehalten hatten. Die Pistole dürfte von einem Einbruch stammen. Kurz zuvor war aus einem Haus im Bezirk Grieskirchen ein Standtresor entwendet worden, in dem sich die Waffe und Münzen im Wert von rund 5.000 Euro befanden. (APA)

Share if you care.