Personenschutz für Herman Cain

18. November 2011, 15:04
2 Postings

Heimatschutzministerin genehmigte Antrag des Republikaners

Washington - Der Republikaner Herman Cain steht jetzt im US-Präsidentschaftswahlkampf unter Personenschutz. Ab sofort wacht ein Team des Secret Service über ihn, wie US-Medien am Freitag berichteten. Cain führt nach Umfragen derzeit zusammen mit dem Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, das Feld der republikanischen Präsidentschaftsbewerber an. Er ist nach diesen Berichten der erste Bewerber im parteiinternen Rennen um die Spitzenkandidatur, der Personenschutz beantragt hat. Heimatschutzministerin Janet Napolitano habe am Donnerstag Grünes Licht dafür gegeben.

Nach Angaben der "Washington Post" deutete Cains Sprecher J.D. Gordon an, dass das Ersuchen mit jüngstem Journalisten-Gerangel bei Wahlkampfauftritten des ehemaligen Chefs einer Pizzakette zusammenhängt. Präsidentschaftsbewerber können Personenschutz beantragen, wenn sie einen bestimmten Grad an Prominenz erreicht haben und in mindestens zehn US-Staaten aktiv Wahlkampf betreiben, erläuterten Secret-Service-Beamte in der "New York Times". Auch glaubwürdige Drohungen könnten ein Faktor sein. (APA)

Share if you care.