"Licht ins Dunkel"-Spenden für Tablets für behinderte Kinder

18. November 2011, 11:21
posten

Unterstützung für Projekt von gemeinnütziger "Life Tool" - Auch Lern- und Trainings-Apps

Der Radiosender Ö1 unterstützt im Rahmen der ORF-Aktion "Licht ins Dunkel" heuer ein besonderes Projekt: Die gemeinnützige GmbH "LifeTool" entwickelte Bedienelemente für Tablet-PCs und Apps für Kinder mit Behinderung. Tablet-PCs und die dazugehörigen Apps sollen auch für Kinder mit Behinderung zugänglich gemacht und darüber hinaus entsprechende Lern- und Trainings-Apps entwickelt werden, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

LifeTool

Denn herkömmliche Apps seien für Menschen mit Behinderung oder körperlichen Einschränkungen gar nicht oder nur kaum zu bedienen. Das will "LifeTool" - gegründet vom Austrian Institute of Technology und dem Evangelischen Diakoniewerk Gallneukirchen - ändern, indem beispielsweise spezielle Tastgeräte entwickelt werden, die via Bluetooth oder einer Schnittstelle mit Tablet-PCs verbunden werden können. So könnten auch Menschen, die ihre Finger nicht oder nur eingeschränkt bewegen können, Tablet-PCs bedienen.(APA)

Share if you care.