Erste Tests: Begeisterung für Googles Galaxy Nexus

18. November 2011, 09:37
361 Postings

Vor allem Android 4.0 und Performance gelobt - "Bei weitem das beste Android-Smartphone bisher" - Kamera als kleiner Schwachpunkt

Etwas verwirrend ist der Marktstart von Googles neuem Android-Smartphone, dem Galaxy Nexus, ausgefallen: Den zuletzt kommunizierten Starttermin, den 17. November, hat man zwar eingehalten, dies aber gerade mal in exakt einem Laden in der englischen Hauptstadt London. In den kommenden Tagen und Wochen sollen weitere Märkte bedient werden, wirklich exakte Termine nennt man hier nicht, dieses Schweigen gilt auch für Samsung Österreich, lediglich der Mobilfunkprovider A1 ließ sich zuletzt zu einem vagen "ab Dezember" hinreißen.

Erste Tests

Unterdessen sind zumindest schon mal die ersten Testmuster des Geräts an diverse (US-)Redaktionen verschickt worden - und dieses zeigen sich in ihren Besprechungen geradezu begeistert. So bezeichnet etwas Mashable das Galaxy Nexus als das "mit Abstand beste Android-Telefon", das man bisher gesehen habe. Bei Wired lässt sich der bekennende iPhone-Nutzer Jon Phillips sogar dazu hinreißen, dass er nach einigen Stunden Nutzung des Galaxy Nexus "eifersüchtig" sei, dass er mit seinem iPhone 4S nicht an dem ganzen neuen "Android-Spass" teilhaben kann.

Android 4.0

Einem besonders ausführlichen Test hat man das Gerät bereits bei The Verge unterzogen - und kommt zu einem ähnlichen Verdikt. Begeistert zeigt man sich dabei vor allem von Android 4.0, dessen viele kleine und größere Verbesserungen einen großen Schritt vorwärts für das mobile Betriebssystem bedeuten - sowohl in Hinblick auf das Aussehen als auch die Funktionalität. Als Highlights streicht Autor Joshua Topolsky vor allem das neue Multitasking-Konzept, das der Konkurrenz deutlich überlegen sei, selbiges gelte für den Browser von "Ice Cream Sandwich".

Ausstattung

Massive Verbesserungen habe es auch an der Touchscreen-Tastatur gegeben, die nicht nur wesentlich genauer arbeite, sondern auch besser dabei helfe, Fehler auszubessern. Auch mit der Hardware des Galaxy Nexus zeigt man sich äußerst zufrieden, vor allem erweise sich das Smartphone in der Nutzung als extrem flott. Leichte Abzüge gibt es für die Kamera, die zwar durchaus sehr gute, aber nicht herausragende Bilder liefere. Dafür kann die neue Kamerasoftware wiederum voll und ganz überzeugen, auch die Geschwindigkeit mit der Aufnahmen getätigt werden können, wird positiv vermerkt. Auffällig zudem, dass sich selbst in der Hardwareversion ohne LTE sehr hohe Datenraten erzielen lassen.

Versionen

Apropos LTE: Parallel zum "Marktstart" wurde auch die Produktseite zum Galaxy Nexus überarbeitet, und mit weiteren Infos versehen. Daraus erfährt man nun, dass die LTE-Ausgabe des Geräts um 0,5mm dicker und um 15 Gramm schwerer als die HSPA+-Version des Geräts sein wird. Dafür bietet sie einen etwas größeren Akku (1.850 vs. 1.750 mAh), womit man wohl den zusätzlichen Stromverbrauch von LTE im Griff behalten will. Zumindest vorerst scheint die LTE-Version übrigens dem US-Provider Verizon vorbehalten zu bleiben. (red, derStandard.at, 18.11.11)

  • Das Galaxy Nexus - Googles neues Flagschiff für sein mobiles Betriebssystem Android.
    foto: google

    Das Galaxy Nexus - Googles neues Flagschiff für sein mobiles Betriebssystem Android.

Share if you care.