Pierer und Knünz kündigen UIAG-Pflichtangebot an

17. November 2011, 16:58
posten

Wien - Die beiden Kernaktionäre der in Wien gelisteten Beteiligungsgesellschaft Unternehmens Invest AG (UIAG), Stefan Pierer und Rudolf Knünz, haben eine Neuordnung ihrer Unternehmensanteile angekündigt, die zur Legung eines Pflichtangebots an den Streubesitz führt. Dieses Angebot beträgt 11,28 Euro pro Aktie, teilte die Knünz Invest Beteiligungs GmbH am Donnerstag mit.

Der letzten Börsekurs des im Mid Market notierten Papiers lag bei 12 Euro. Die KTM-Kernaktionäre kontrollieren auch die UIAG mit mehr als 50 Prozent. Das Pflichtangebot wurde durch einen Syndikatsvertrag ausgelöst, der zur "beherrschenden Kontrolle (der UIAG, Anm.) durch Knünz GmbH und somit zu einem Kontrollwechsel an der Unternehmens Invest Aktiengesellschaft" führte. Der Streubesitz im engeren Sinn beträgt nach Unternehmensangaben mehr als 20 Prozent. (APA)

Share if you care.