Millionen Schnuller mit krebserregendem Gas behandelt

17. November 2011, 15:43
7 Postings

Ministerium ordnet Untersuchung an

Paris - Millionen Baby-Schnuller und Sauger für Krankenhäuser sind in Frankreich seit Jahren mit einem krebserregenden Mittel sterilisiert worden. Das Gesundheitsministerium bestätigte am Donnerstag den Einsatz des krebserregenden Gases Ethylenoxid und ordnete eine Untersuchung an. Auch in Frankreich ist Ethylenoxid für Lebensmittel verboten, zu denen die Schnuller und Fläschchensauger im weitesten Sinne zählen.

Das Magazin "Nouvel Observateur" nannte zwei Unternehmen, die das Gas seit 1994 zur Sterilisierung der Schnuller einsetzten, die dann an Krankenhäuser geliefert wurden: die belgische Firma Beldico und die französische Cair. Allein Cair verkaufte nach Angaben seines Entwicklungsleiters Philippe Jacquin im vergangenen Jahr vier Millionen Schnuller in Frankreich. Ethylenoxid wird in der Regel zur Desinfektion medizinischer Geräte verwendet. (APA)

Share if you care.