Im goldenen Haifischbecken

17. November 2011, 16:51
113 Postings

Das 6er-Coupé von BMW ist eine durchaus gelungene Angelegenheit, der Sechszylinder-Diesel passt wunderbar dazu

Wow. Muss man ehrlich sagen. Das 6er-Coupé von BMW ist ein fantastisches Auto. Gut, kostet auch. 85.000 Euro minimum. Aber Vergleichbares kostet noch viel mehr. Das 6er-Coupé bewegt sich in einem Segment, wo es nach unten hin kaum ernstzunehmende Konkurrenz gibt. Auf gleicher Augenhöhe, aber allesamt schon deutlich teurer, bewegen sich noch der Jaguar XK (ab 113.000), der Aston Martin Vantage (ab 144.000), der Maserati Gran Turismo (ab 148.000) oder der Bentley Continental GT (ab 237.000), der aber schon in einer ganz anderen Liga spielt.

Und können die wirklich so viel mehr? Natürlich geht es auch um die Leistung, aber die lässt sich in Wahrheit - außer in Konkurrenz auf einer Rennstrecke - ohnedies nicht ausspielen. Vom Drinsitzen, Wohlfühlen und Fahren her könnte man sagen: Nein, die noblen Prestigemarken können nicht unbedingt mehr, außer dass das Emblem auf der Motorhaube seinem Besitzer vielleicht zu mehr Prestige verhilft.

Und: Bei BMW gibt es das Coupé auch mit Dieselmotorisierung. Natürlich sind die Benziner (der 650i mit 4,4-Liter-V8, Turboaufladung und 407 PS sowie der 640i mit Dreiliter-Reihensechszylinder, Turbolader und 320 PS) fantastisch. Aber der Diesel braucht sich nicht zu verstecken. Ein kraftvoller, sehr zivilisierter und leiser Sechszylinder mit 313 PS sorgt für den Vortrieb. Hier sollte man auch noch das Drehmoment von 630 Newtonmeter erwähnen.

Der Motor kann praktisch alles, und das sehr souverän: gleiten, hetzen, sparen. Wenn man will, dann macht der Sechszylinder unglaublich Dampf, mit der Sporteinstellung wird es auch richtig rasant. Oder man gleitet in getragener Eleganz dahin. Oder, in der Spareinstellung: Man spart. Wenn man will, sind sechs Liter Verbrauch drinnen. Bei immerhin 313 verfügbaren PS, das ist schon eine beachtliche Leistung.

Sonst kann das Coupé natürlich auch alles, die Ausstattung ist top, die Liste mit den möglichen Extras ist dementsprechend lang. Und die Möglichkeiten zu investieren ausreichend.

Das 6er-Coupé steht ebenso sportlich wie elegant da, ausschauen tut es jetzt ja noch besser als je zuvor: Der Bürzel am Heck ist weg, das macht die Linie noch geschmeidiger. Und der Kofferraum ist ausreichend groß: Der Wagen ist durchaus urlaubstauglich. Das ist übrigens seine Stärke: die Langstrecke. Ebenso wie die Kurzstrecke. Oder die Mittelstrecke. Man möchte fahren und das Fahren genießen. Selten war ein Konzept derart stimmig. Und ein Diesel so fein. (Michael Völker/DER STANDARD/Automobil/18.11.2011)

Link
BMW

Service
BMW Gebrauchtwagen
Gratis Gebrauchtwagen inserieren
auf derStandard.at/AutoMobil

  • Elegant, sportlich, wie man es braucht, wie man es will. Das 6er-Coupé 
von BMW steht ziemlich gültig da und misst sich mit den großen Namen. 
Der Diesel ist aber nur hier zu finden.
    foto: christian fischer

    Elegant, sportlich, wie man es braucht, wie man es will. Das 6er-Coupé von BMW steht ziemlich gültig da und misst sich mit den großen Namen. Der Diesel ist aber nur hier zu finden.

  • Innen beste Ausstattung, außen eine Vereinfachung.
    foto: christian fischer

    Innen beste Ausstattung, außen eine Vereinfachung.

  • Die seltsame Auswuchtung des Kofferraums gehört der Vergangenheit an. Gut so.
    foto: christian fischer

    Die seltsame Auswuchtung des Kofferraums gehört der Vergangenheit an. Gut so.

Share if you care.