Europas Börsen einheitlich mit Verlusten

17. November 2011, 19:03
posten

Anhaltende Sorgen um Schuldenkrise - Finanzwerte schwach

Wien - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag einheitlich mit Kursverlusten geschlossen. Anhaltende Sorgen um die weiter ungelöste Schuldenkrise in Europa sorgten an den Märkten erneut für Abgabedruck. Vor allem auf die weiter angespannte Lage an den europäischen Anleihemärkten wurde von Marktbeobachtern verwiesen.

Spanien hat sich nur zu deutlich höheren Zinsen frisches Geld am Kapitalmarkt besorgen können und auch Frankreich hatte den Investoren mehr für ihr Geld bieten müssen. Befürchtungen nähmen weiter zu, dass sich die europäische Schuldenkrise noch zuspitzen könnte. "Die Lage bleibt fragil, denn das Interesse an europäischen Staatsanleihen scheint immer geringer zu werden", so ein Experte.

Im Späthandel drehten einige europäische Indizes nach schwächerem Verlauf angesichts einer leichten Erholung an der Wall Street kurzfristig etwas nach oben. Die veröffentlichten US-Konjunkturdaten brachten uneinheitliche Impulse. Auch hat das vom neuen italienischen Regierungschef Monti vorgestellte Regierungsprogramm für eine gewisse Entspannung an den Anleihemärkten der Euroländer gesorgt.

Die Abschläge in Europa erfolgten auf breiter Front. Zu den größten Verlierern zählten in einem Branchenvergleich Rohstoff-Titel und Aktien aus dem Bank-Sektor. Auch Medienpapiere und Werte aus der Baubranche mussten Federn lassen.

Unter den Einzelwerten rutschten BNP Paribas um 4,62 Prozent auf 28,485 Euro ab und Societe Generale gaben 3,91 Prozent auf 16,945 Euro nach. In Frankfurt verloren die Anteilsscheine der Deutschen Bank 3,74 Prozent auf 27,29 Euro.

In Madrid sanken Banco Santander um 1,43 Prozent auf 5,526 Euro. BBVA schwächten sich leicht um 0,22 Prozent auf 5,89 Euro ab. In Mailand gaben UniCredit um 0,67 Prozent auf 0,745 Euro nach, während Intesa SanPaolo 2,94 Prozent auf 1,19 Euro rutschten.

Im Rohstoff-Sektor büßten ArcelorMittal nach sehr schwachem Verlauf 2,03 Prozent auf 13,495 Euro ein. Marktteilnehmer verwiesen auf den enttäuschenden Ausblick der voestalpine zur Begründung.

Börse Index Schluss Diff (P) Diff (%)

Wien ATX 1.810,02 - 54,06 -2,90

Frankfurt DAX 5.850,17 - 63,19 -1,07

London FT-SE-100 5.423,14 - 85,9 -1,56

Paris CAC-40 3.010,29 - 54,61 -1,78

Zürich SPI 5.122,25 - 38,24 -0,74

Mailand FTSE MIB 15.198,31 -220,89 -1,43

Madrid IBEX-35 8.270,60 - 33,50 -0,40

Amsterdam AEX 290,21 - 4,26 -1,45

Brüssel BEL-20 2.040,01 - 22,47 -1,09

Stockholm SX Gesamt 947,46 - 13,71 -1,43

Europa Euro-Stoxx-50 2.242,78 - 25,18 -1,11 (APA)

Share if you care.