Tausende Demonstranten stürmten das Parlament

16. November 2011, 22:22
11 Postings

Forderung nach Rücktritt des Regierungschefs

Kuwait - In dem ölreichen Golfstaat Kuwait haben am Mittwoch laut Angaben der Opposition tausende Demonstranten das Parlamentsgebäude gestürmt. Die Demonstranten wurden den Angaben zufolge von dem Abgeordneten Mussalam el Barrack angeführt. Sie forderten den Rücktritt von Regierungschef Scheich Nasser Mohammed el Ahmed el Sabah. Dieser ist ein Neffe des Emirs.

Die Sicherheitskräfte des Emirats gingen zunächst mit Schlagstöcken gegen Demonstranten vor. Dennoch gelang es diesen offenbar, in den Saal des Parlaments vorzudringen. Dort stimmten sie die Nationalhymne an, bevor sie das Gebäude wieder verließen. Laut Augenzeugenberichten gab es fünf Verletzte. Auslöser der von der Opposition getragenen Proteste, die bereits seit mehreren Monaten andauern, waren Presseberichte, wonach regierungstreue Abgeordnete hunderte Millionen Dollar an Schmiergeldern erhalten haben. (APA)

  • Aus Protest gegen angeblich korrupte Abgeordnete stürmten Demonstranten das Parlament.
    foto: epa/raed qutena

    Aus Protest gegen angeblich korrupte Abgeordnete stürmten Demonstranten das Parlament.

  • Die Demonstranten beim Versuch in den Parlamentssaal vorzudringen.
    foto: epa/raed qutena

    Die Demonstranten beim Versuch in den Parlamentssaal vorzudringen.

Share if you care.