"Les Neiges du Kilimandjaro" ausgezeichnet

16. November 2011, 15:00
posten

Europäisches Parlament finanziert die Untertitelung des Films in die 23 Amtssprachen der EU

Straßburg - Der Film "Les Neiges du Kilimandjaro" ("Schnee auf dem Kilimandscharo") des französischen Regisseurs Robert Guediguian, der auch bei der diesjährigen Viennale lief, hat den Lux-Filmpreis des EU-Parlaments erhalten. EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek überreichte am Mittwoch in Straßburg die symbolische Auszeichnung in Form einer Filmrolle. Das Parlament finanziert die Untertitelung des Film in die 23 Amtssprachen der EU.

In dem preisgekrönten Streifen geht es um ein Paar, dem auf brutale Weise das Geld für eine seit langem geplante Reise zum Kilimandscharo geraubt wird. Doch schmerzhafter als der Verlust des Geldes ist die Wahrheit über die Täter. Bei seinem Film gehe es um Treue, Solidarität und Moral, sagte Guediguian. Mitbewerber waren aus Griechenland "Attenberg" von Athina Rachel Tsangari sowie "Play" des Schweden Ruben Östlund.

Der Lux-Filmpreis wird seit 2007vergeben, vergangenes Jahr wurde "Die Fremde" der in Wien geborenen Filmemacherin Feo Aladag ausgezeichnet. Prämiert werden Filme, die die Werte der europäischen Identität und die kulturelle Vielfalt Europas widerspiegeln oder den Blick für den EU-Integrationsprozess öffnen. Damit soll auch die Filmindustrie in Europa unterstützt und die kreativen Kräfte des europäischen Kinos gestärkt werden. (APA)

Share if you care.